Projekt des Monats November 2015: ProNaK

Workshop-Konzept motiviert am Arbeitsplatz Energie zu sparen
Logo "ProNaK - Produktionsbezogene Nachhaltigkeitskompetenz"
© ProNaK
Das Projekt ProNaK erlaubt es Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter produzierender Betrieben, eigene Erfahrungen mit Energie- und Ressourceneffizienzfragen zu sammeln, Ideen und Projekte zu entwickeln und auf diese Weise zu einer Effizienzsteigerung im Unternehmen beizutragen.

Um Nachhaltigkeit in produzierenden Betrieben zu verankern, versteht das Projekt das Thema zugleich als Chance für die Belegschaft. "Vor-Ort-Kenntnisse" der Beschäftigten werden systematisch einbezogen, um Einsparpotenziale messbar und erlebbar zu machen. Die Möglichkeit, die eigene Arbeit aktiv zu gestalten, fördert darüber hinaus die Motivation der Beschäftigten. ProNaK setzt somit konsequent auf die Erfahrungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und rückt diese als Experten in den Mittelpunkt.

Das Projekt spricht drei unterschiedliche Zielgruppen an:

  • Primäre Zielgruppe sind produktionsnahe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Fachkräfte, aber auch Hilfskräfte, die direkt an ressourcenintensiven Prozessen beteiligt sind
  • Führungskräfte in Unternehmen der produzierenden Industrie
  • Beraterinnen und Berater für Energie- und Ressourceneffizienz

Ablauf der Workshop-Reihe

Drei Workshops mit zwischengeschalteten Praxisphasen bilden das Zentrum des Verbundprojekts. Auf diese Weise werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für vorhandene Einsparpotenziale im Arbeitsumfeld sensibilisiert. Indem im Anschluss eigene Projekte am Arbeitsplatz realisiert werden, können Einsparungen erzielt und Nachhaltigkeitskompetenzen entwickelt werden. In einem parallel verlaufenden Workshop werden Führungskräfte gleichzeitig damit vertraut gemacht, wie sie die Aktivitäten ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gezielt unterstützen können.

Workshop-Konzept

Zum Vergrößern bitte anklicken. 

© ProNaK

Zudem besteht für Unternehmen die Möglichkeit eigene Trainerinnen und Trainer auszubilden, sodass zukünftig selbstständig Workshops durchgeführt und ein umfassender Entwicklungsprozess angestoßen werden kann.

 

Aktuelle Veranstaltungen 2015 und 2016

24.11.2015 Zweiter Workshop gemeinsam mit co2ncept plus für interessierte Unternehmen in der Produktion.

26.11.2015 Forum auf der enEEbler Fachtagung „Mitarbeiterpotenzial für Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Unternehmen“ gemeinsam mit dem DIHK.

17.12.2015 Erfahrungsaustausch mit den sächsischen Energieberaternetzwerken.

16.-17.02. 2016 Vortrag auf der 9. Fachkonferenz: Die Energieeffiziente Fabrik in der Automobil-Industrie.

12.04.2016 Forum auf den Berliner Energietagen unter dem Motto: „Der Faktor Mensch – energiebewusstes Verhalten“.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier: ProNak News

ProNaK ist ein Verbund aus vier Institutionen, die sich mit dem erfahrungsgeleiteten Aufbau von Kompetenzen am Arbeitsplatz, den notwendigen organisatorischen Rahmenbedingungen und betrieblicher Ressourceneffizienz beschäftigen: Das Institut für sozialwissenschaftliche Forschung e.V. (ISF), die Gesellschaft für Ausbildungsforschung und Berufsentwicklung München e.V. (GAB München), die Technische Universität Chemnitz und die Universität Hohenheim.

Darüber hinaus arbeitet ProNaK mit zahlreichen Transferpartnern zusammen: Unternehmen wie BSH Hausgeräte GmbH, Gewerkschaften wie DGB, IG Metall und IG BCE, das RKW Kompetenzzentrum Deutschland und das RKW Kompetenzzentrum Bayern, die Energieagentur Saena und der Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimschutz e.V. (Co2nceptPlus).