Solar-Checks

Solar-Checks

„Kann Ihr Haus Sonne?“
Logo des Projekts "Solar-Checks"
„Kann Ihr Haus Sonne?“ – unter diesem Motto steht ein neuer Baustein der Kampagne "Lust auf Solar". Hausbesitzer können mit einem kostenlosen Solar-Check von einem neutralen Energieberater erfahren, ob ihr Gebäude für PV- oder Solarthermie-Anlagen geeignet ist.

Projektinformationen

Förderprogramm 
Förderung von innovativen Klimaschutz-Einzelprojekten
Zielgruppe des Programms 
Verbraucher
Projektlaufzeit 
01.05.2012 bis 30.04.2015
Zielgruppe des Projekts 
Verbraucher
Förderkennzeichen 
03KSF020
Projektnehmer 
Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH

Udo Sahling
Geschäftsführer
0511 22 00 22 - 10

u.sahling@klimaschutzagentur.de

www.klimaschutzagentur.de

Kurzvorstellung
Mit Solar-Checks möchte die Klimaschutzagentur Region Hannover Hausbesitzer in der Region motivieren, in Solarthermie- und Photovoltaik-Anlagen zu investieren: Energieberater informieren vor Ort kostenlos und neutral, ob und wie Solarenergie auf dem Gebäude einsetzbar ist. Begleitet werden die Beratungen von auf die Zielgruppe zugeschnittenen Kommunikationselementen. So sollen die Möglichkeiten zur Nutzung der Sonnenenergie auch einer breiteren Öffentlichkeit näher gebracht werden.
Ziele

Ziel der Solar-Checks ist es, Hausbesitzer in der Region Hannover zu motivieren, in Solarwärme- und Photovoltaik-Anlagen zu investieren und somit den Ausbau der Solarenergie zu fördern. So kann der Energieverbrauch auf Basis fossiler Energieträger und damit einhergehende CO2-Emissionen gesenkt werden, als ein Beitrag für den Klimaschutz aber auch für größere Energieunabhängigkeit.

Projektablauf

Beispielhafter Ablauf einer Beratungsaktion für Hausbesitzer

  • 28. April: Bürgermeisterbrief (an Hausbesitzer in ausgewähltem Ortsteilen, Handwerker)

  • 4. Mai: Presseauftakt (z.B. Musterberatung oder Auftakt mit Sponsoren)

  • 9.-27. Mai: Solarchecks (1-stündige Erstberatung durch Energieberater)

  • 12. Mai: Solarspaziergang (-radtour)

  • 22. Mai: Kunden-Veranstaltung (z.B. Messe, Solarfest)

  • 26. Mai: Abschluss: Stammtisch / Infoabend

Fazit
Das Projekt steht ein Jahr vor dem Abschluss vor einer sehr erfolgreichen Informations- und Beratungskampagne, die es ermöglicht hat, nicht nur eine Nachfrage nach Beratungen zu generieren, die weit über den Erwartungen lag, sondern vermittels der intensiven Vor-Ort-Beratungen auch lokale Sonderkonjunkturen schaffen konnte, die der hiesigen Solarwirtschaft wertvolle Impulse in schwierigem Marktumfeld gab.

gefördert durch

Durch Novellierungen von Förderprogrammen ergeben sich teilweise Änderungen bei den Förderbedingungen. Die aktuellen Fördermöglichkeiten entnehmen Sie bitte der jeweils geltenden Richtlinie oder Förderinformation.