Direkt zum Inhalt

Login

Teilen Sie Ihr Wissen, diskutieren Sie aktuelle Themen und lassen Sie sich von anderen zu neuen Vorhaben inspirieren. Melden Sie sich jetzt für die Klimaschutz-Community an. Wir freuen uns auf Sie!

Sie haben sich bereits in der Vergangenheit registriert und können sich nun nicht mehr einloggen? Aus technischen Gründen ist es notwendig, sich über die Funktion “Passwort vergessen?” ein neues Passwort anzufordern. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Anweisungen zum Zurücksetzen Ihres Passworts werden an die E-Mail-Adresse gesendet, die Sie in Ihrem Benutzerkonto hinterlegt haben.

Mediathek

In der Mediathek der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) finden Sie unser Logo zum Download. Weiterhin können Sie hier hilfreiche Informationen sowie aktuelle Publikationen zum Thema Klimaschutz herunterladen. Bitte beachten Sie, dass die Publikationen aus urheberrechtlichen Gründen nicht auf anderen Webseiten zum Download angeboten werden dürfen; eine Verlinkung ist jedoch möglich.

Logo der Nationalen Klimaschutzinitiative

Das Logo ist für die Öffentlichkeitsarbeit zur Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI)  bestimmt. Es wird in verschiedenen Formaten und mit entsprechenden Gestaltungshinweisen als ZIP-Datei zum Download zur Verfügung gestellt.

Stand: 2022 | Format: Logo
Herausgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz
69

Medien-Suche

Ergebnisse
Klimakommunikation: Literatur- und Linktipps
Von Eisbären bis Stadtradeln: Literatur- und Linktipps zum Thema Klimakommunikation, zusammengestellt vom Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) anlässlich des Online-Forums "Klimaschutz wird öffentlich: Impulse für die (digitale) Klimakommunikation" im Rahmen der Kommunalen Klimakonferenz 2020.
2020 | Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) pdf | 404.50 KB
Klimaschutz & Finanzen
Die Notwendigkeit des Klimaschutzes ist inzwischen insgesamt in der Öffentlichkeit angekommen. Sein Erfolg in den Kommunen ist jedoch auch abhängig von drei Faktoren: erstens überzeugte und überzeugende Kommunalpolitik, zweitens motivierte und qualifizierte Mitarbeiterschaft und drittens finanzielle Spielräume für Zukunfts-Investitionen in den Klimaschutz. Auch wenn der Erhalt unserer Lebensgrundlagen letztlich „jeden Preis wert“ sein sollte, zeigt das vorliegende Heft eindrücklich, dass es Wege im Klimaschutz gibt, die sich sogar „rechnen“.
2020 | Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Klimaschutz & Kommunikation
Kommunen können als wirksame Multiplikatoren für den Klimaschutz agieren und Bürger*innen, Unternehmen oder Vereine ansprechen: Kommunen können Klimaschutz zum Thema machen! So tragen sie mit dazu bei, den Klimaschutzgedanken als wichtigen Bestandteil von Prozessen und Entscheidungen bei den Menschen vor Ort oder in der kommunalen Verwaltung zu verankern. Zielgruppenorientierte, kreative und strategische Kommunikationsmethoden sind dabei wichtige Instrumente, um Klimaschutz – auch in Kommunen – weiter erfolgreich voranzutreiben.
2020 | Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Klimaschutz & Ressourceneffizienz
Ressourceneffizienz und Klimaschutzmaßnahmen gehen oftmals Hand in Hand und wirken sich positiv auf die Umwelt aus. Eine ressourcenschonende Wirtschaftsweise dient auch dem Klimaschutz, da hier sowohl die effiziente Nutzung von Produkten als auch ihre Lebensdauer im Zentrum der Betrachtung stehen. Wie Kommunen aktiv werden können, um Ressourcen zu schonen und zugleich das Klima zu schützen, wird in diesem Themenheft anhand von Beispielen aus der Praxis und mit zielführenden Hinweisen verdeutlicht.
2020 | Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Leitfaden Beteiligung und Mitwirkung im kommunalen Klimaschutz
Für eine wirkungsvolle Klimaschutzpolitik in Kommunen ist eine Beteiligung und Mitwirkung aller relevanten Akteure sowie Bürgerinnen und Bürger unabdingbar. Im Rahmen des Projektes „Klima-KomPakt: Bedarfserfassung, Beteiligung und Verstetigung im Kommunalen Klimaschutz“ wurden unter anderem bestehende Beteiligungs- und Mitwirkungsprozesse analysiert sowie geeignete Modelle und Werkzeuge erprobt.
2020 | Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu) pdf | 4.11 MB
Leitfaden Klimaschutzmanagement verstetigen
Die Veröffentlichung richtet sich an Klimaschutzmanagerinnen und Klimaschutzmanager in Kommunen. Klimaschutz als Querschnittsthema umfasst viele Bereiche. Entsprechend vielseitig kann der Aufgabenbereich sein. Die Broschüre zeigt relevante Rahmenbedingungen und Handlungsempfehlungen für die Verstetigung des kommunalen Klimaschutzmanagements auf.
2020 | Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu) pdf | 2.08 MB
Leitfaden Verstetigungsberatung
Die Veröffentlichung ist ein Leitfaden für externe Beraterinnen und Berater zur Begleitung kommunaler Klimaschutzmanagerinnen und Klimaschutzmanager im Verstetigungsprozess. Es wird aufgezeigt, wie eine Prozessbegleitung für das kommunale Klimaschutzmanagement aussehen kann, um es vor Auslaufen der Förderung dauerhaft zu verstetigen.
2020 | Institut für Energie- und Umweltforschung (ifeu) pdf | 2.12 MB
Photovoltaik auf kommunalen Dächern – Verpachtung der Flächen an Dritte
Die Dachflächen von Schulen, Kindergärten und Rathäusern für die Stromerzeugung durch Photovoltaik zu nutzen, ist eine gute Idee. Aber was, wenn die Kommune nicht die nötigen Mittel hat, um eine Anlage zu errichten? Alle Infos rund um die Verpachtung der Flächen an Dritte liefert das Infoblatt von IÖW und Difu, das im Rahmen des NKI-geförderten Projekts QualiFiKo entstanden ist.
2020 | Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) pdf | 762.73 KB
Ausgezeichnete Praxisbeispiele: Klimaaktive Kommune 2018
In der Online-Veröffentlichung werden die Gewinnerprojekte aus dem Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2018“, den das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik ausloben, ausführlich und praxisnah vorgestellt.
2019 | Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Klimaschutz & Luftreinhaltung
Im Klimaschutz und in der Luftreinhaltung verbergen sich viele Synergieeffekte, die es in den Kommunen zu identifizieren und zu nutzen gilt. Sei es in der Verkehrssteuerung, im eigenen Fuhrpark, in der Stadtentwicklung oder in der Grün- und Freiraumplanung, beim Ausbau von Fuß- und Radwegen sowie in der Förderung des ÖPNV: Viele Maßnahmen in der Luftreinhaltung dienen auch dem Klimaschutz und umgekehrt. Hier lohnt es sich, genauer hinzuschauen und den Doppelnutzen für Umwelt und Gesundheit auszuschöpfen.
2019 | Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)