Förderung der Erstellung von Klimaschutzteilkonzepten

Klimaschutzteilkonzepte dienen als strategische Planungs- und Entscheidungshilfen, um zu zeigen, wie in einem abgrenzbaren, besonders klimarelevanten Bereich oder wie durch eine abgrenzbare, besonders klimafreundliche Maßnahme Treibhausgase und Energieverbräuche nachhaltig reduziert werden können. Gefördert wird die Erstellung von Teilkonzepten zu folgenden Schwerpunkten:

Klimaanpassung und Klimaschutz Innovativ

  • Klimagerechtes Flächenmanagement
  • Anpassung an den Klimawandel
  • Innovative Klimaschutzteilkonzepte

Liegenschaften und Mobilität

  • Klimaschutz in eigenen Liegenschaften und Portfoliomanagement
  • Klimafreundliche Mobilität in Kommunen
  • Klimaschutz in Industrie- und Gewerbegebieten

Energie und Technik

  • Erneuerbare Energien
  • Integrierte Wärmenutzung
  • Green-IT-Konzepte

Abfall und Wasser

  • Klimafreundliche Abfallentsorgung
  • Potenzialstudie zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen aus Siedlungsabfalldeponien
  • Klimafreundliche Trinkwasserversorgung
  • Klimafreundliche Abwasserbehandlung

Zwischen

  • dem 1. Juli und 30. September und
  • dem 1. Januar und 31. März

können Sie Anträge auf Zuwendung für die Erstellung von Klimaschutzkonzepten stellen.

Im Regelfall erfolgt die Zuwendung durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von bis zu 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Haben Sie weitere Fragen? Werfen Sie einen Blick in unsere FAQ-Liste oder nutzen Sie unser kostenloses Beratungsangebot