Projekt des Monats
29. Dec. 2016

Projekt im Fokus: KLIMA°Trax

Per App auf Klima-Entdeckungstour
Education
Kinder und Jugendliche für den Klimaschutz zu sensibilisieren, ist für Lehrerinnen und Lehrer herausfordernd. Hier setzt das Projekt KLIMA°Trax mit einer mobilen App an, mit der Jugendliche ihre eigene Stadt klimabewusster erleben können.

Die Spiele-App für Tablets und Smartphones führt Nutzerinnen und Nutzer auf Klima-Bildungstour in ihrer Stadt. Ziel des Spiels ist es, auf der Route möglichst viel CO2 einzusparen. Der inhaltliche Fokus liegt auf den Themen Erneuerbare Energien, Mobilität und Konsum. Für Schulklassen hat das Projekt Gruppenaufgaben entwickelt, die von den Schülerinnen und Schülern unterwegs gelöst werden. Die Aufgaben sind immer an den Ort angepasst und daher von Stadt zu Stadt unterschiedlich.

Video: KLIMA°Trax - Mit „Mobile Learning“ Klimaschutz an Ort und Stelle erlebbar machen

Klimaschutz lokal erlebbar machen

"Der Klimaschutz soll in einen praktisch-lokalen Zusammenhang gestellt und direkt vor Ort erlebt werden, alle Punkte sind fußläufig erreichbar und das Prinzip ist auf jeder Route gleich", sagt Yvonne Schönherr von der Organisation ECOMOVE International e.V., die Klima°Trax betreut.

Die Gruppenaufgaben von KLIMA°Trax gibt es in Bremen, Dresden, Freiburg, Hamburg, Leipzig und Wetter in Hessen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchlaufen Stationen im Umkreis von je etwa einem Kilometer. Die Dauer beträgt ungefähr 60 bis 90 Minuten.

Smartphone-App mit Routen in 50 Städten

KLIMA°Trax per App funktioniert in 50 Städten. Die Routen dieser Klima-Entdeckungstouren zum Beispiel in Kiel, Berlin, Regensburg oder Gelsenkirchen sind weniger ortsgebunden und werden in einer Singleplayer-Variante ohne Gruppenaufgaben durchlaufen. Die komplette Liste der Routen gibt es auf der Website des Projekts.

Routen sind weiterhin nutzbar

Mit Jahresende 2016 lief das Projekt aus. Das Feedback der Teilnehmenden ist nach Angaben von ECOMOVE durchwegs positiv, an einer ausführlichen Evaluation arbeitet die Organisation bereits. Auch nach Projektende können Schülerinnen und Schüler weiter auf Klima-Entdeckungstour gehen, sowohl in den sechs Städten mit Gruppenaufgaben als auch in der Singleplayer-Variante.

"Wir möchten auch in 2017 vielen weiteren Schulklassen und Jugendgruppen die Möglichkeit bieten, an KLIMA°Trax teilzunehmen", so Michael Greif, Geschäftsfu?hrer von ECOMOVE. "Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren sind auch im kommenden Jahr wieder herzlich eingeladen, die Routen von KLIMA°Trax in unseren Partnerstädten zu durchlaufen. Die Anmeldung erfolgt über unsere lokalen Partner vor Ort, dadurch ist die nachhaltige Nutzung der Routen möglich", so Michael Greif.