Education

Projekt im Fokus: KLIMA°Trax

Die Spiele-App für Tablets und Smartphones führt Nutzerinnen und Nutzer auf Klima-Bildungstour in ihrer Stadt. Ziel des Spiels ist es, auf der Route möglichst viel CO2 einzusparen. Der inhaltliche Fokus liegt auf den Themen Erneuerbare Energien, Mobilität und Konsum. Für Schulklassen hat das Projekt Gruppenaufgaben entwickelt, die von den Schülerinnen und Schülern unterwegs gelöst werden. Die Aufgaben sind immer an den Ort angepasst und daher von Stadt zu Stadt unterschiedlich.

German

Bundesgesundheitsministerium unterstützt das NKI-Projekt „Klimaretter – Lebensretter“ durch eine ideelle Partnerschaft

„Klimaschutz ist immer auch Gesundheitsschutz“, betont Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. „Ich begrüße deshalb die Initiative, mit dem Projekt ‚Klimaretter – Lebensretter‘ einfach umzusetzende Wege aufzuzeigen, wie man etwas fürs Klima tun und durch einen konstruktiven Wettbewerb zwischen den Gesundheitsinstitutionen Anreize setzen kann, auch im Gesundheitssektor zum Klimaschutz beizutragen."

German

22 Nominierte für den Deutschen Innovationspreis für Klima und Umwelt 2020

Bundesumweltministerin Svenja Schulze: „Die Vielfalt der Bewerbungen zeigt, dass zahlreiche Unternehmen ihr technisches und kreatives Potenzial für Umwelt- und Klimaschutz und den Erhalt der biologischen Vielfalt einsetzen wollen und können.“

BDI-Präsident Dieter Kempf: „Der IKU würdigt die Innovationskraft deutscher Unternehmen und Initiativen. Sie sind Problemlöser für den Klima- und Umweltschutz.“

German

Neue Förderrunde für innovative Klimaschutzprojekte am 1. Januar 2020 gestartet

Die Förderung innovativer Ansätze ist in zwei Modulen möglich. Im Modul 1 werden Projekte gefördert, in denen umsetzungsorientierte Maßnahmen für den Klimaschutz konzipiert und unter Einbindung relevanter Akteure erstmals pilothaft angewendet werden. Eine bundesweite Verbreitung bereits pilothaft erprobter Ansätze ist innerhalb des Moduls 2 möglich. Für eine Förderung im Modul 2 ist eine vorherige Förderung im Modul 1 keine Voraussetzung.

German

Neue Runde für die Förderung kommunaler Klimaschutzprojekte startet am 1. Januar 2020

Für Kommunen wird es ab dem 1. Januar 2020 noch einfacher werden, Fördergelder über die Kommunalrichtlinie zu beantragen. Die Antragstellung ist ab 2020 ganzjährig möglich. Zudem wird die Höhe der Mindestzuwendungsbeträge für Radverkehrsprojekte herabgesetzt. Das Bundesumweltministerium möchte damit den Kommunen größeren Spielraum geben, ihre Klimaschutzprojekte vor Ort schnell und erfolgreich umzusetzen.

German

Start-Ups aus Hamburg, Köln, Münster und Berlin gewinnen StartGreen Award 2019

Schwarzelühr-Sutter: „Die Herausforderungen unserer Zeit, wie Digitalisierung, Klimawandel und der Wunsch den Planeten auch für nachfolgende Generationen lebenswert zu erhalten, treiben die Menschen um. Es ist klar, dass es neue Lösungen abseits der bekannten Pfade braucht. Deshalb danke ich den vielen Bewerberinnen und Bewerbern. Ihr Ideenreichtum, ihre Phantasie und ihr unternehmerischer Mut bieten erst die Chance für ökonomischen, ökologischen und sozialen Fortschritt.“

German

High five für den Klimaschutz: Neues Videoformat des SK:KK stellt erfolgreiche Klimaschutzprojekte vor

Wie Städte und Gemeinden mithilfe der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) klimafreundlich werden und warum im Team alles leichter geht – das alles zeigt das SK:KK ab sofort in kurzweiligen Videoclips in den sozialen Medien und auf klimaschutz.de. Denn egal ob im Herzen Berlins, tief im Süden des Freistaats Thüringen oder länderübergreifend zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein: Klimaschutz ist da, wo Menschen aktiv werden.

German