Bundesumweltministerium zeichnet Stadt Dortmund zweifach für Klimaschutz aus

Staatssekretär Gunther Adler: „Sichere Fahrradwege und ausreichend Abstellmöglichkeiten an Bahnhöfen motivieren mehr Menschen, auf Rad und Bahn umzusteigen. Das hebt die Luftqualität in den Städten und ist gut für die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger. Die Umstellung auf LED Straßenbeleuchtung ist ein cleveres Kalkül der Stadt. Denn wer Strom spart, spart auch Geld und hilft dem Klima. Dortmund geht hier mit gutem Beispiel voran.“

Deutsch

Neues BMUB-Projekt unterstützt Schülerinnen und Schüler beim Klimaschutz

Ziel des Projektes „Klima-SV“ ist es, junge Menschen für den Klimaschutz zu begeistern und zu motivieren, ihre Umwelt selber zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen. Gemeinsam entwickeln SchülerInnen eigene konkrete Lösungen für den Klimaschutz. Das Projekt bindet die Teilnehmenden in alle Schritte der Planung und Durchführung ein. 120 Jugendliche werden dabei als Klima-BeraterInnen ausgebildet. Sie sollen MitschülerInnen an anderen Schulen bei der Umsetzung von Klimaschutz-Projekten unterstützen.

Deutsch

35.500 Tonnen CO2 in Krankenhäusern eingespart

In Krankenhäusern besteht enormes Energiesparpotenzial. Um das zu aktivieren, hat das Projekt KLIK in den letzten drei Jahren Klimamanagerinnen und Klimamanager in 50 Krankenhäusern durch Schulungen, Workshops und telefonische Betreuungen qualifiziert. Deren Ziel war es, Energiesparmaßnahmen ohne große Investitionen zu identifizieren. Das Projekt wurde im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums gefördert.

Deutsch

Mit StudyGreenEnergy den richtigen Studiengang finden

StudyGreenEnergy.org ist die erste europaweite Plattform, die alle wichtigen Informationen zu Universitäten und deren Programmen im Bereich Umwelt und Energie vereint. Bisher gab es keine Möglichkeit, die vorhandenen Studienprogramme für die wachstumsstarke Branche übersichtlich zu vergleichen. Der kostenlose Online-Studienführer hilft Studieninteressierten bei ihrer Entscheidung für eines der europaweit über 1.000 Bachelor- und Masterprogramme zum Thema regenerative Energien.

Deutsch

Neue Energieversorgung für Kommunen

Ist eine klimafreundliche Energieversorgung bis zum Jahr 2050 möglich? Mit dieser zentralen Frage setzt sich das Projekt KomRev auseinander, das durch das Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert wird. Denn zur Verwirklichung der Energiewende muss auch auf kommunaler Ebene über eine effiziente Nutzung von Ressourcen nachgedacht werden. Aber ist eine nachhaltige und weitgehend CO2-freie Energieversorgung möglich? 

Deutsch