Meldungen
06. Jan. 2017

„Klasse Klima – heißkalt erwischt“: Projekt-Magazin motiviert Jugendliche zu klimafreundlichem Handeln

Schwerpunkt Konsum
Bildung
© sinnwerkstatt Medienagentur GmbH - CC BY-NC-SA 3.0 DE
Was sind die Folgen unseres Konsums? Mit dieser Frage beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe von „heißkalt“, dem Magazin zum Projekt „Klasse Klima – heißkalt erwischt“.
  • Magazin-Titelseite von „heißkalt“ zum Thema Konsum
    © Naturschutzjugend im NABU e.V.

„Konsum“ ist das Titelthema des aktuellen „heißkalt“-Magazins. Das vierteljährlich erscheinende Heft begleitet das Projekt „Klasse Klima – heißkalt erwischt“. Das Magazin vermittelt Schülerinnen und Schülern leicht verständlich Umweltthemen und Mitmach-Angebote. So zeigt das aktuelle Schwerpunktthema „Von den Schattensein unseres Überflusses“ in Interviews mit Jugendlichen und Infotexten die Folgen von Konsum für Umwelt, Klima oder Arbeitsbedingungen und empfiehlt Mitmach-Möglichkeiten für mehr Nachhaltigkeit. Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt „Klasse Klima – heißkalt erwischt“ im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).

Kostenloser Download und Bestellmöglichkeit

Das Magazin gibt es kostenlos zum Download auf der Internetseite des Projekts „Klasse Klima – heißkalt erwischt“. Für eine Versandkostenpauschale ist „heißkalt“ auch in gedruckter Form beim Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz e.V. (BUNDjugend) erhältlich. Das nächste Magazin zum Thema Mobilität erscheint Anfang Februar 2017.

Weitere Ausgaben und Foto-Story

Bis zum Frühjahr 2018 sind insgesamt neun Ausgaben geplant – inklusive einer fortlaufenden Foto-Story, in der sich die jugendlichen Protagonisten Peter-John, Emma und Carlos mit Themen wie der Aufwertung von Abfällen, Bio-Lebensmitteln oder Besuchen im Naturschutzgebiet beschäftigen.

Junge Leute zu klimafreundlichem Handeln motivieren

„Klasse Klima – heißkalt erwischt“ ist ein Kooperationsprojekt von BUNDjugend, Naturschutzjugend und der Naturfreundejugend Deutschlands, das Klimaschutz an weiterführende Schulen bringt und Schülerinnen und Schüler zu einem klimafreundlichen Handeln motivieren soll. Angeboten werden unter anderem Projekttage, Arbeitsgemeinschaften oder Wandertage.