Newsletter

Neues vom SK:KK

Ausgabe 05/2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

Inspiration zum Thema Klimaschutz gefällig?

Werfen wir heute einen Blick auf unsere niederländischen Nachbar_innen: Die Stadt Utrecht hat der Parkplatznot den Kampf angesagt – und ein gigantisches Parkhaus gebaut. Das Besondere: Parken nur für Zweiräder erlaubt. Mit 12.500 Stellplätzen auf drei Etagen ist so in der niederländischen Universitätsstadt das größte Fahrradparkhaus der Welt entstanden.

Was Utrecht kann, kann Ihre Kommune schon lange. Zumal klimafreundliche Mobilität ein Schlüsselfaktor für die Erreichung der nationalen Klimaschutzziele ist. Deshalb fördert das Bundesumweltministerium über die Kommunalrichtlinie nicht nur den Bau von Fahrradparkhäusern, sondern auch Radabstellanlagen sowie neue Radwege und Lückenschlüsse. Anträge können Sie noch bis zum 30. September beim Projektträger Jülich einreichen.

Mehr Raum für klimafreundliche Zweirad-Mobilität ist auch das Ziel des Förderaufrufs „Klimaschutz durch Radverkehr“ – das Skizzenfenster ist bis 31. Oktober geöffnet.

Bringen Sie Ihr Klimaschutzvorhaben auf den (Rad-)Weg – wir wünschen Ihnen viel Erfolg für die Antragstellung!

Herzliche Grüße aus Berlin und Köln

Ihr Team des SK:KK

 

 

 

WUSSTEN SIE SCHON, ...

dass Sie sich mit anderen Antragsberechtigten zusammenschließen können, um die erforderliche Mindestzuwendung im Rahmen der Kommunalrichtlinie zu erreichen? Dazu müssen Antragsteller_innen „gleichartig“ sein – was beispielsweise auf benachbarte Kommunen zutrifft – und Projekte mit gleichem Förderschwerpunkt umsetzen wollen. In solchen Fällen reichen Sie zusätzlich zum Projektantrag eine Kooperationsvereinbarung beim Projektträger Jülich (PtJ) ein. Die Mindestzuwendung liegt für die meisten Förderschwerpunkte bei 5.000 beziehungsweise 10.000 Euro. Maßnahmen, die in der Richtlinie unter dem Förderschwerpunkt „2.16 weitere investive Maßnahmen“ zusammengefasst werden, können übrigens auch in einem Antrag kombiniert werden.Bei Fragen berät Sie das Team des SK:KK im Auftrag des Bundesumweltministeriums per E-Mail und telefonisch unter 030 39001-170. Mehr erfahren

 

 

VERANSTALTUNGEN

Difu-Seminar: Photovoltaik auf kommunalen Dächern (Berlin | Dienstag, 17. September 2019)

Photovoltaikanlagen auf eigenen Gebäuden sind für Kommunen gewinnbringende Investitionen. Was ist bei der Planung, Beauftragung und im Betrieb zu beachten? Im Seminar des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) werden die relevantesten Aspekte der Photovoltaiknutzung für Sie beleuchtet. Mehr erfahren

 

SK:KK-Webinar: Fördermittel im Klimaschutz für Kommunen aus Kohlerevieren (Donnerstag, 19. September 2019)

Kommunen aus Braunkohlerevieren profitieren seit dem 1. Juli von erhöhten Förderquoten für Klimaschutzmaßnahmen. Erfahren Sie im Webinar, wie Sie über die Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums zum Beispiel kommunale Energiemanagementsysteme, Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur oder klimafreundliche Maßnahmen in den Bereichen Abfall, Abwasser und Trinkwasser fördern lassen können! Mehr erfahren

 

SK:KK vor Ort: Netzwerktreffen der kommunalen Klimaschutzmanager_innen (Speyer | Donnerstag, 26. September 2019)

Beim diesjährigen Treffen der Klimaschutzmanager_innen aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland erwarten Sie neben dem Austausch zu Klimaschutzthemen Impulsvorträge und Thementische zu interessanten Projekten und Maßnahmen. Mehr erfahren

 

SK:KK vor Ort: Förderwissen für den Klimaschutz – Informationsveranstaltung für Akteur_innen im kommunalen Umfeld (Berlin | Montag, 28. Oktober 2019)

Welche Fördermöglichkeiten für den Klimaschutz in Bezirken, kommunalen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen bieten der Bund und das Land Berlin? Diese und weitere Fragen beantwortet das Team des SK:KK im Rahmen der Veranstaltung. Mehr erfahren

 

SK:KK-Webinar: Förderwissen für den Klimaschutz – Ein kompakter Überblick mit aktuellen Förderinformationen (Dienstag, 29. Oktober 2019)

Das SK:KK bringt Sie auf den neuesten Stand zu Fördermöglichkeiten im Klimaschutz für Kommunen und Akteur_innen aus dem kommunalen Umfeld. Im Webinar stellen wir strategische und investive Maßnahmen vor, die über die aktuelle Kommunalrichtlinie gefördert werden, und geben Tipps zur Antragstellung. Mehr erfahren

 

SK:KK vor Ort: Förderwissen für den Klimaschutz – Informationsveranstaltung bei der 12. Jahrestagung „Kommunaler Energie-Dialog Sachsen“ (Dresden | 4. November 2019)

Im Rahmen der jährlichen Tagung informiert das SK:KK über Fördermöglichkeiten für den kommunalen Klimaschutz. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch über kommunale Trends, Instrumente, Strategien und Maßnahmen zu Themen der effizienteren Energienutzung, den Einsatz von erneuerbaren Energien und zum Klimaschutz. Mehr erfahren

 

12. Kommunale Klimakonferenz (Berlin | Dienstag und Mittwoch, 5. + 6. November 2019)

„Kommunale Beschaffung – Klima und Ressourcen im Blick“ lautet der Titel der 12. Kommunalen Klimakonferenz, die Anfang November im dbb Forum in Berlin stattfindet. Wie können Kommunen Klimaschutz und Ressourceneffizienz bei der Beschaffung sinnvoll berücksichtigen? Welche Kriterien müssen sie im Blick haben? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung, die vom Bundesumweltministerium und dem Difu ausgerichtet wird. Kooperationspartner sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund. Jetzt anmelden

 

Difu-Seminar: Luftqualität und Gesundheit (Berlin | Montag und Dienstag, 11. + 12. November 2019)

Die Qualität der Umgebungsluft ist von besonderer Bedeutung für unsere Gesundheit. Die Einhaltung der EU-Grenzwerte für Feinstaub und Stickstoffdioxid stellt viele Kommunen jedoch vor große Herausforderungen. Im Seminar des Difu werden kommunale Praxisbeispiele vorgestellt und diskutiert, die zeigen, wie ein integriertes kommunales Vorgehen zur Verbesserung der Luftqualität und damit zur Förderung der menschlichen Gesundheit beitragen kann. Mehr erfahren

 

13. Fahrradkommunalkonferenz: Die Rolle des Radverkehrs für die Mobilitätswende (Lutherstadt Wittenberg | Montag und Dienstag, 11. und 12. November 2019)

Mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen im Verkehrsbereich wird die Notwendigkeit für eine „Mobilitätswende“ deutlich. Das Fahrrad spielt dabei eine wichtige Rolle. Auf der diesjährigen Fahrradkommunalkonferenz wird vor allem die Situation im ländlichen Raum, in Klein- und Mittelstädten sowie kleineren Großstädten beleuchtet, denn: Die Rahmenbedingungen für eine „Mobilitätswende“ unterscheiden sich hier zum Teil deutlich von denen in großen Kommunen. Die Konferenz richtet sich an kommunale Fahrradexpert_innen aus ganz Deutschland. Mehr erfahren

 

Seminarreihe der Fahrradakademie: Sicherer Radverkehr (Münster | Mittwoch, 20. November 2019 sowie weitere Termine)

Was sind die rechtlichen Rahmenbedingungen für sicheren Radverkehr? Wie können Kommunen Risiken begegnen? Und wie lassen sich Sicherheitsdefizite in der Infrastruktur erkennen und vermeiden? Diese und andere Fragen stehen im Fokus der Seminarreihe, im Rahmen derer Grundlagen und Praxisbeispiele genauso zur Sprache kommen wie aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, eigene Beispiele einzubringen und mit den Referent_innen sowie anderen Teilnehmenden Lösungen zu erörtern.Weitere Seminare finden am 4. Dezember 2019 in Darmstadt, am 12. Dezember 2019 in Hamburg, am 29. Januar 2020 in Halle/Saale sowie am 12. Februar 2020 in Ulm statt. Mehr erfahren

 

SK:KK vor Ort: Zukunftsforum Energiewende – Den Wandel aktiv gestalten (Kassel | Mittwoch und Donnerstag, 20. und 21. November 2019)

Das Zukunftsforum bringt Akteur_innen aus Verwaltung, Kommunal- und Landespolitik sowie Vertreter_innen aus Wirtschaft und Bürgerenergie in Kassel zusammen, um gemeinsam frische Impulse für die Energiewende und den Klimaschutz zu setzen. Das SK:KK ist Netzwerkpartner und wird an beiden Tagen mit einem Beratungsstand vertreten sein sowie am zweiten Veranstaltungstag das Forum „Wie funktionieren kommunale Netzwerke für Energie- und Ressourceneffizienz, nachhaltige Mobilität und Klimaschutz?“ umsetzen. Mehr erfahren

 

SK:KK-Fachaustausch: Erfolgsfaktoren und Instrumente für eine klimafreundliche Abfallwirtschaft (Erlangen | Donnerstag, 5. Dezember 2019)

Abfallwirtschaft und kommunaler Klimaschutz sind eng miteinander verknüpft. Der Fachaustausch bietet einen Überblick, welche klimafreundlichen Lösungen bereitstehen: Wo liegen die Potenziale für den Klimaschutz in der Abfallwirtschaft? Wer sind die relevanten Zielgruppen und Akteur_innen? Im Dialog mit Expert_innen und im kollegialen Austausch wollen wir nachhaltige, innovative Ansätze diskutieren. Mehr erfahren

 

SAVE THE DATE

Merken Sie sich bereits jetzt folgenden Termin vor:   

  • SK:KK vor Ort: Förderwissen für den Klimaschutz – Informationsveranstaltung für Rheinland-Pfalz, Dienstag, 10. Dezember 2019, in Koblenz (mehr erfahren)

 

SONSTIGES

Neues SK:KK-Factsheet: Klimaschutz auf Deponien

Deponiebetreiber haben viele Möglichkeiten, sich für den Klimaschutz zu engagieren. Unterstützt werden sie dabei vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Kommunalrichtlinie. Ein neues Factsheet des SK:KK liefert auf einen Blick Fördervoraussetzungen, Klimaschutzmaßnahmen und Förderquoten sowie Infos zur Antragstellung. Jetzt downloaden

 

Wettbewerb gestartet: Beispiele vorbildlicher Bürger_innenbeteiligung gesucht

Seit dem 1. September 2019 suchen das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt wieder deutschlandweit nach Beispielen erfolgreicher Bürger_innenbeteiligung. Der Wettbewerb „Ausgezeichnet! – Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung“ richtet sich in diesem Jahr an Verwaltungen und öffentliche Unternehmen, die Bürger_innenbeteiligung erfolgreich verstetigt haben. Wettbewerbsbeiträge können bis zum 15. Oktober 2019 eingereicht werden. Mehr erfahren

 

Neue Difu-Publikation: Themenheft Klimaschutz & Luftreinhaltung

Viele Aktivitäten in der Luftreinhaltung dienen auch dem Klimaschutz und umgekehrt. Hier lohnt es sich, genauer hinzuschauen und den Doppelnutzen für Umwelt und Gesundheit auszuschöpfen. Verschiedene Projekte, Maßnahmen und ihr Nutzen werden in einem neuen Themenheft des Difu beleuchtet. Ein besonderes Augenmerk gilt dem Ausbau nachhaltiger Mobilität. Mehr erfahren

 

Sieben Praxistipps für die Beschaffung von gewerblich genutzten Lastenrädern

Wer sich für die gewerbliche Nutzung ein Lastenrad anschaffen will, sollte auf einige Besonderheiten achten. Welche Punkte dies sind, hat jetzt das vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) geförderte Projekt „Lastenrad-Test / Ich entlaste Städte“ des Deutschen Instituts für Luft- und Raumfahrt (DLR) auf der Basis seiner Projekterfahrungen zusammengestellt. Die hilfreichen sieben Praxistipps können Sie kostenfrei downloaden. Mehr erfahren

 

Klimaschutz in Zahlen: Neue Fakten rund um den Klimaschutz(-plan 2050)

Zahlen und Fakten sind wichtige Grundlagen für die Klimaschutzpolitik – von internationalen Vereinbarungen bis hin zu konkreten kommunalen Entscheidungen. Besonders interessant für Kommunen sind die Trends und Handlungsfelder in den Sektoren, wie im Klimaschutzplan 2050 festgeschrieben: Wieviel Treibhausgase emittieren Gebäude? Warum gehen die Emission der Abfallwirtschaft so stark zurück? Und wie sieht es mit dem Verkehr aus? Alle spannenden Zahlen finden Sie in einer neuen kostenfreien Broschüre des Bundesumweltministeriums. Hier downloaden

 

Neue KlimaKultur-Inspirationen

Inspirationen zu „Ästhetik des Wandels – Kunst und Klimaschutz“ bietet die neue Videosession des ClimateCulture-Lab (CCL). Shelley Sacks, Künstlerin und Mitgründerin des Forschungszentrums zur Sozialen Plastikan der Brookes University Oxford, erläutert im Interview, wie sich kreativer Ausdruck in eine (Über-)Lebenskompetenz für nachhaltige Zukunft wandeln kann. Klimaschutzakteur_innen können sich außerdem Anregungen im neuen E-Booklet holen. Es fasst die Methoden, Inhalte und Werkzeuge des CCL praxisorientiert und anschaulich zusammen. Mehr erfahren