Newsletter

Neues vom SK:KK

Ausgabe 04/2020

Liebe Leser*innen,

sind Sie schon urlaubsreif? Wenn ja, dann verabschieden wir Sie heute in eine wohlverdiente Sommerpause. Und falls nein, sind wir in den nächsten Wochen wie gewohnt für Sie da und beraten Sie persönlich zu Fördermöglichkeiten - Klimaschutz macht schließlich auch keine Ferien.

Vielleicht bieten sich die nächsten Wochen für Sie an, um an einer Idee für ein neues Klimaschutzprojekt zu feilen. Sie sind noch auf der Suche nach Inspiration? Eine neue Folge der Videoreihe #teamklimaschutz zeigt ein Projekt zu aeroben In-situ-Stabilisierung auf einer Deponie in Suhl. Jetzt reinklicken!

Auch die ersten neuen Veranstaltungstermine für die Zeit ab September finden Sie schon jetzt in unserem Veranstaltungskalender. Und auch über frischen Lesestoff dürfen Sie sich bald freuen. Und bis dahin: Genießen Sie den Sommer!

Herzliche Grüße aus Berlin und Köln

Ihr Redaktionsteam des SK:KK

AKTUELLES

Bike+Ride-Offensive: Erhöhte Förderquote für Radabstellanlagen in Bahnhofsnähe

Ausreichend Fahrradstellplätze in unmittelbarer Bahnhofsnähe – vor allem für Pendler*innen, die auf dem Weg zur Arbeit vom Rad auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, eine Erleichterung. Für die Errichtung neuer Radabstellanlagen in einem Radius von 100 Metern von einem Bahnhof oder Haltepunkt, können Kommunen seit dem 1. März 2020 erhöhte Förderquoten von bis zu 60 Prozent erhalten. Möglich macht es die Bike+Ride-Initiative des Bundesumweltministeriums (BMU) in Kooperation mit der Deutschen Bahn. Mehr erfahren

Jetzt online: Aufzeichnung des SK:KK-Webinars „Auf dem Weg zur Fahrradkommune“

Die Aufzeichnung des Webinars „Auf dem Weg zur Fahrradkommune: Erste Schritte und Förderung des BMU“ steht ab sofort in der Online-Community auf Klimaschutz.de zur Verfügung. Das Webinar ist für vier Wochen bis zum 27. Juli 2020 aufrufbar. Die Anmeldung für die Community ist kostenfrei. Die Online-Veranstaltung hält umfassende Informationen rund um das Thema Radverkehr bereit, die Referent*innen stellen die Möglichkeiten der kommunalen Radverkehrsförderung und Praxistipps auf dem Weg zur Fahrradkommune vor. Zur Aufzeichnung

Beleuchtungssanierung im öffentlichen Nahverkehr: Fördermöglichkeiten der Kommunalrichtlinie

Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) gehört zu den wichtigen Säulen einer nachhaltigen Mobilitätsstrategie – in kleinen ländlichen Kommunen wie in Großstädten. Deshalb unterstützt das BMU Kommunen und kommunale Unternehmen bei der Gestaltung einer klimafreundlichen ÖPNV-Infrastruktur. Über die Kommunalrichtlinie gewährt das BMU Zuschüsse von bis zu 25 Prozent der Gesamtinvestition – zum Beispiel für die Beleuchtungssanierung an Bushaltestellen, in U-Bahnhöfen oder Wartehallen. Mehr erfahren

WUSSTEN SIE SCHON, ...

... dass Klimaschutz auch im Freibad möglich ist?

Über die Kommunalrichtlinie bezuschusst das BMU energieeffiziente Sanierungsmaßnahmen in Schwimmbädern. Rüstet man beispielweise auf regelbare Hocheffizienzpumpen für das Beckenwasser um, kann man als Kommune oder kommunales Unternehmen von einer Förderung von bis zu 45 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten profitieren – für finanzschwache Kommunen gilt eine um zehn Prozent erhöhte Förderquote.

VERANSTALTUNGEN

Online-Fachdialog zur Stärkung der Wiederverwendung gebrauchter Geräte (Donnerstag, 27. August 2020)

Im Rahmen von „Re-Use Berlin“, einer Initiative der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, findet ein Online-Austausch zur Wiederverwendung gebrauchter Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) statt. Dabei sollen wichtige Impulse zur Stärkung der Wiederverwendung im Land Berlin gesetzt werden. Zu den Schwerpunkthemen gehören die ökologischen Potentiale gebrauchter IKT-Geräte, Fragen des Beschaffungswesens sowie die Praxis von Entsorgung, Aufbereitung und Einsatz gebrauchter Geräte. Mehr erfahren

Webinar der Fahrradakademie: Radschnellwegebau – aktuelle Entwicklungen am Beispiel Darmstadt-Frankfurt (Donnerstag, 1. September 2020)

Eine Mindestbreite von vier Metern und durchgängige Trennung von Fuß- und Radverkehr – die hessischen Radschnellwege sollen hohe Qualitätskriterien erfüllen. Diese Bau- und Qualitätsstandards, Planung, Kosten sowie wichtige Meilensteine der Umsetzung werden Bestandteile des Seminars sein. Einen Einblick in wichtige Etappen und dem Weg zur Realisierung dieses Bauvorhabens wird Manfred Ockel, Bürgermeister der Stadt Kelsterbach, geben. Mehr erfahren

SK:KK-Online: Förderwissen für den Klimaschutz. Webinar-Reihe für Hamburg und Schleswig-Holstein (Dienstag bis Donnerstag, 15.-17. September 2020)

Welche Förderangebote stehen in Sachen Klimaschutz und Energieeffizienz bereit? Antworten auf diese Fragen gibt es in drei kompakten Webinaren des SK:KK. Die Reihe richtet sich an öffentliche Unternehmen in Hamburg sowie an Kommunen und kommunale Unternehmen in Schleswig-Holstein. Mehr erfahren

SK:KK vor Ort: Auftrag Klima – Klimaschutz und Klimaanpassung in der Kommune (Leipzig | Donnerstag, 17. September 2020)

Die Folgen des Klimawandels bekommen viele Kommunen bereits heute deutlich zu spüren. Wie können kommunale Mandatsträger*innen dem Klimaschutz vor Ort auf die Sprünge helfen und welche Unterstützungsangebote gibt es dafür? Diese Fragen beantwortet das SK:KK vor Ort. Mehr erfahren

Webinare der Fahrradakademie: Lastenräder in der kommunalen Abfallwirtschaft – Erkenntnisse aus dem NRVP-Projekt „TRASHH“ (Dienstag, 22. September 2020)

„TRASHH“ steht für „Technologisch-wirtschaftliche Analyse der Einsatzmöglichkeiten von Lastenrädern in kommunalen Einrichtungen öffentlichen Rechts am Beispiel der Stadtreinigung Hamburg“. Im Mittelpunkt des Forschungsprojekts stehen die Einsatzpotenziale von E-Lastenrädern in der Stadtreinigung. Die Referentin wird unter anderem erläutern, wie emissionsfreie Mobilität im Rahmen von Abfallwirtschaft gezielt gefördert wird. Mehr erfahren

SK:KK-Online: Klimaaktive Landkreise – Impulsgeber für die Region? (Mittwoch, 23. September 2020)

Landkreise können durch ihre vorbildlichen Klimaschutzaktivitäten Impulsgeber für ganze Regionen sein. Doch wie kann das gelingen? Das Webinar richtet den Blick auf die prägenden Rahmenbedingungen für die Klimaschutzarbeit in Landkreisen sowie die Zusammenarbeit mit Akteur*innen in der Region. Mehr erfahren

SK:KK-Online: Förderwissen für den Klimaschutz – Ein Überblick (Mittwoch, 7. Oktober 2020)

Das SK:KK bringt auf den neuesten Stand zu Fördermöglichkeiten im Klimaschutz für Kommunen und Akteur*innen aus dem kommunalen Umfeld. Im Webinar werden strategische und investive Maßnahmen vorgestellt, die über die aktuelle Kommunalrichtlinie gefördert werden. Darüber hinaus gibt es praktische Tipps zur Antragstellung. Mehr erfahren

SK:KK-Online: Treibhausgase bilanzieren – Einführung für Einsteiger*innen (Dienstag, 3. November 2020)

Kommunale Treibhausgasbilanzen sind das Fundament eines systematischen kommunalen Klimaschutzes. Auf ihrer Grundlage werden Potenziale identifiziert, Szenarien aufgezeichnet und Maßnahmen entwickelt. Wer diese Systematik der Bilanz produktiv einsetzen will, muss sie verstehen. Das Webinar bietet einen Einstieg in das Thema Energie- und Treibhausgasbilanzierung für Kommunen. Mehr erfahren

SAVE THE DATE

Merken Sie sich bereits jetzt folgenden Termin vor:

Online-Zukunftsforum: Energie & Klima vom 15.- 20. November 2020 (mehr erfahren)

SONSTIGES

Neue BMU-Publikation: Arbeitshilfe zur Ermittlung der Treibhausgasminderung

Das BMU hat eine „Arbeitshilfe zur Ermittlung der Treibhausgasminderung“ veröffentlicht, die Projektakteur*innen beim Erstellen von Förderanträgen im Rahmen der NKI unterstützen soll. Die Handreichung zeigt unter anderem auf, mit welchen gesicherten Methoden die potenziellen Treibhausgasemissionsminderungen berechnet werden können. Das 14-seitige Informationspapier steht zum kostenlosen Download zur Verfügung. Mehr erfahren

Neues Difu-Themenheft: Klimaschutz und Finanzen

Der Erfolg von Klimaschutz in den Kommunen ist neben vielen anderen Faktoren vor allem von den finanziellen Spielräumen für Investitionen abhängig. In einem neuen Themenheft des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu) zeigen die Autor*innen verschiedene Wege der Finanzierung auf. Dabei werden konkrete Praxiserfahrungen unterschiedlicher Kommunen und Institutionen aufgegriffen. Das Themenheft „Klimaschutz und Finanzen“ entspringt einer Reihe von mittlerweile 18 Publikationen zu verschiedenen Klimaschutzthemen. Zur Publikation

Mitarbeitermotivation in der Verwaltung: Neue Ausgabe der #Klimahacks online

Die neue Ausgabe in der Reihe #Klimahacks zeigt, wie Kommunen ihre Mitarbeiter*innen zum Ressourcensparen im Büroalltag motivieren können. Die #Klimahacks des NKI-Projekts „Neue Impulse im kommunalen Klimaschutz (NIKK)“ richten sich sowohl an Einsteiger*innen, die sich im Klimaschutz engagieren wollen, als auch an erfahrene Klimaschutzmanager*innen. Das interaktive Flip-Book bietet neben Infos, Videos und Projektbeispielen eine konkrete Anleitung mit Arbeitshilfen zur Mitarbeitermotivation für mehr Klimaschutz in der Verwaltung. Zur Publikation

Neue Online-Publikation: „Ausgezeichnete Praxisbeispiele – Klimaaktive Kommune 2019“

In einer neuen Online-Publikation werden die zehn Siegerprojekte des bundesweiten Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune 2019“, den BMU und Difu seit 2009 gemeinsam ausloben, vorgestellt. Die Praxisbeispiele zeigen, wie vielfältig kommunale Klimaaktivitäten sind, und bieten anderen Kommunen viele gute Ideen zur Nachahmung. Die Broschüre kann kostenfrei als PDF heruntergeladen werden. Zum Download

Europäische City Facility: Förderung von Investitionskonzepten für kommunale Energie- und Energieeffizienzprojekte

Die Europäische City Facility unterstützt Kommunen bei der Erstellung von Investitionskonzepten. Diese können unter anderem ökonomische und juristische Voruntersuchungen oder Machbarkeitsstudien umfassen und dienen sowohl der Vorbereitung als auch der Implementierung von Energie- und Klimaschutzkonzepten. Kommunen aus ganz Europa können noch bis zum 2. Oktober 2020 ihre Bewerbung einreichen. Mehr erfahren