Newsletter

Neues vom SK:KK

Ausgabe 03/2021

Liebe Leser*innen,

der Sommer wird digital!

Unsere zweite Konferenz für Landkreise im Klimaschutz wird in diesem Jahr komplett online stattfinden – und auch auf der Agenda dreht sich am 14. und 15. Juni 2021 alles um Klimaschutz und Digitalisierung.

Darüber hinaus ist der Veranstaltungskalender prall gefüllt mit vielen spannenden digitalen Formaten: Vom Einstieg in die kommunale Verwaltung bis zur Erstellung von Klimaschutzkonzepten finden Sie bei unseren SK:KK-Webinaren Know-how und Expert*innen-Tipps.

Noch mehr digitale Praxis bieten die Kolleg*innen am Deutschen Institut für Urbanistik (Difu). In einem Webinar der Fahrradakademie gehen die Teilnehmenden auf eine virtuelle Fahrradexkursion.

Mehr Termine finden Sie unten. Wir freuen uns darauf, Sie – wenn auch nur auf dem Bildschirm – wiederzusehen!

Ihr Redaktionsteam des SK:KK

AKTUELLES

Neue Publikation des SK:KK: Wie finanzschwache Kommunen Klimaschutz finanzieren können

Damit Kommunen auch bei begrenztem Budget Klimaschutzprojekte umsetzen können, unterstützt das Bundesumweltministerium sie bei verschiedenen Förderprogrammen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) mit erhöhten Zuschüssen und reduzierten Eigenmittelanteilen. Bis Ende 2021 besteht aufgrund verbesserter Förderbedingungen erstmals die Gelegenheit zur Vollfinanzierung ausgewählter Maßnahmen. Das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) am Difu hat in einem neuen Factsheet alles Wissenswerte für finanzschwache Kommunen, die im Klimaschutz aktiv werden wollen, zusammenfasst. Die Publikation ist im Auftrag des BMU entstanden. Zum Download

WUSSTEN SIE SCHON, ...

dass das BMU auch komplette Geh- und Radwege über die Kommunalrichtlinie fördert?

Bei gemeinsamen oder getrennten Geh- und Radwegen wird seit 1. Januar 2021 auch der Anteil bezuschusst, der dem Fußverkehr zuzurechnen ist. Dafür ist ein Zuschuss von bis zu 40 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten vorgesehen – für finanzschwache Kommunen gilt eine um 20 Prozentpunkte erhöhte Förderquote. Und im Zuge des Corona-Konjunkturpakets gibt es für Anträge, die bis Ende 2021 gestellt werden, weitere zehn Prozentpunkte obendrauf. Infos unter www.klimaschutz.de/kommunalrichtlinie sowie telefonisch unter 030 39001-170.

VERANSTALTUNGEN

SK:KK-Online: Erfahrungsaustausch für kommunale Netzwerkmanager*innen (Mittwoch, 19. Mai 2021 | Webinar)

Die erste Generation geförderter Netzwerke für Energieeffizienz und Ressourcenschutz hat gezeigt: Der kommunale Netzwerkansatz funktioniert und trägt auch in kleineren Gemeinden und Mittelstädten dazu bei, nachhaltige Veränderungsprozesse anzustoßen. Das SK:KK richtet den Blick auf die ersten Ergebnisse der Evaluierung des Programms und lädt Netzwerkmanager*innen, deren Arbeit aktuell über die Kommunalrichtlinie gefördert wird, zu einem Erfahrungsaustausch ein. Mehr erfahren

Infoabend: Eine kommunale Klimawette starten – Bürger*innen spielerisch zum Handeln bringen (Donnerstag, 20. Mai 2021, 19.30 Uhr | Webinar)

Die bundesweite Aktion „Die Klimawette“ zeigt spielerisch, wie jede*r ganz einfach CO2 einsparen und damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk CO2COMPASS können seit Anfang Mai auch alltägliche CO2-Sparmaßnahmen erfasst und für die Klimawette gewertet werden. Im Rahmen der bundesweiten CO2-Städteliga können sich kommunale Akteur*innen mit einer eigenen Klimawette beteiligen und ihre Bürger*innen zu mehr Klimaschutz motivieren. Praktische Tools und Planungshilfen zur Aktion werden an diesem Abend vorgestellt. Mehr erfahren

SK:KK-Online: Neu in der Kommunalverwaltung – Basics für Klimaschutzmanager*innen (Donnerstag, 1. Juni 2021 | Webinar)

Willkommen in der kommunalen Verwaltung! Viele Klimaschutzmanager*innen betreten in ihrem neuen Job gänzlich unbekanntes Terrain – gerade zu Beginn steht man vor vielen Fragezeichen: Wie unterscheiden sich etwa die freiwilligen von den Pflichtaufgaben einer Kommune? Wie funktioniert die kommunale Haushaltsplanung? Und welche Interaktionen gibt es mit dem Gemeinderat? In diesem Webinar finden Verwaltungs-Einsteiger*innen Antworten auf die wichtigsten Fragen und eine erste Orientierung im Berufsalltag. Mehr erfahren

Online-Fachkonferenz von BMU und BMAS: Für eine ökologische Transformation in der Sozialwirtschaft (Dienstag, 8. Juni 2021 | Online-Konferenz)

In den kommenden Jahren wird die ökologische Transformation Leben und Arbeitswelt grundlegend verändern. Soziale Dienste und Einrichtungen werden ihr Handeln und ihre Art des Wirtschaftens sukzessive umstellen. Über die Herausforderungen und Chancen, Best-Practice Beispiele sowie die Unterstützungsangebote der Bundesregierung können die Teilnehmenden der Konferenz zusammen mit den Staatssekretären Jochen Flasbarth (BMU) und Dr. Rolf Schmachtenberg (Bundesministerium für Arbeit und Soziales, BMAS) diskutieren. Zur Anmeldung

SK:KK-Online: Klimafreundlich, digital, zukunftsfest – Konferenz für Landkreise im Klimaschutz (Montag, 14. Juni, und Dienstag, 15. Juni 2021 | Online-Konferenz)

Zwei Vormittage, fünf Fachforen und mehr als 20 Impulsgeber*innen für den kommunalen Klimaschutz – gemeinsam mit dem Deutsche Landkreistag (DLT) lädt das SK:KK in diesem Jahr zu einer digitalen Konferenz für Landkreise im Klimaschutz ein. Die Teilnehmenden erwartet Inspiration und fachlichen Austausch, beispielweise zu Digitalisierung und Klimaschutz, Lösungen für nachhaltige Mobilität oder Potenziale einer intelligenten Energieversorgung. Mehr erfahren

WebSeminar der Fahrradakademie: Fahrradstraßen – Konzepte und Umsetzung (Dienstag, 15. Juni, bis Mittwoch, 16. Juni 2021|Webinar)

Komfortabler, sicherer und schneller von A nach B – Fahrradstraßen sind ein wichtiges Element für eine gute Radinfrastruktur und können als bedeutender Teil von Radschnellverbindungen eingesetzt werden. Doch wann ist der Einsatz einer Fahrradstraße sinnvoll, wann darf sie offiziell angeordnet werden und welche Gestaltungselemente funktionieren? Das Online-Seminar behandelt diese grundlegenden Fragen und gibt spannende Einblicke in die Praxis. Darüber hinaus gehen die Teilnehmenden auf eine virtuelle Fahrradexkursion mit Fachbegleitung. Mehr erfahren

SK:KK-Online: Erstellung kommunaler Klimaschutzkonzepte (Dienstag, 22. Juni 2021 | Webinar)

Ein gutes Konzept ist die Basis jeder erfolgreichen kommunalen Klimaschutzstrategie, die Erstellung oft die erste große Herausforderung für Klimaschutzmanager*innen. Wie entsteht ein solches Konzept und was sind die wichtigsten Bausteine? Wie sollte der Zeitplan aussehen und welche anderen (externen) Akteur*innen und Dienstleister*innen sollten eingebunden werden? Diese und weitere Fragen diskutiert und beantwortet das Team des SK:KK mit Expert*innen und Akteur*innen aus der kommunalen Praxis. Mehr erfahren

Difu-WebSeminar: Freiraumentwicklung und Klimaanpassung (Dienstag, 22. Juni, bis Mittwoch, 23. Juni 2021 |Webinar)

Urbanes Grün spielt eine zentrale Rolle im Klimawandel. Während es einerseits erheblich zur Verbesserung des Mikroklimas und Wasserhaushaltes in den Städten beitragen kann, ist die grüne Infrastruktur gleichzeitig selbst von den Folgen des Klimawandels betroffen. Mit welchen Strategien und Managementansätzen Städte auf diese Herausforderung reagieren können, welche Erfahrungen bereits vorliegen und wie die „doppelte Klimaanpassung“ gelingen kann, diskutieren die Referent*innen an zwei Seminartagen. Mehr erfahren

SAVE THE DATE

Merken Sie sich jetzt schon folgenden Termin vor:

Antragstellung leicht gemacht! Online-Sprechstunde zur Kommunalrichtlinie: Klimaschutz für Religionsgemeinschaften

Mehr erfahren

PUBLIKATIONEN

Klimaschutz und Digitales: Neue Ausgabe der #Klimahacks online

In einer neuen Ausgabe der #Klimahacks-Reihe dreht sich alles um die Bedeutung von Digitalisierung für Klimaschutz und Energiewende. Die Autor*innen werfen dabei einen Blick auf eine „Smart City“ und deren Potenziale für den Klimaschutz. Für die Nutzung und den Ausbau erneuerbarer Energien spielen digitale Lösungen – zum Beispiel virtuelle Kraftwerke – eine wichtige Rolle. Wie sich ein virtuelles Kraftwerk in einer Kommune realisieren lässt, zeigt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Mehr erfahren

Neue Online-Publikation zeigt „Ausgezeichnete Praxisbeispiele“ aus den Kommunen

Vom Strombilanzkreismodell bis zum Einsatz einer neuen, klimarobusten Energie-Pflanze: Eine neue Veröffentlichung stellt spannende und abwechslungsreiche Projekte aus dem Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2020“ vor. Die zehn Preisträgerkommunen liefern mit ihren erfolgreichen Klimaschutzprojekten jede Menge Ideen und Inspiration. Bei Fragen zur Umsetzung finden Leser*innen zu jedem Projekt die passende Ansprechperson. Zur Publikation

SONSTIGES

#Klimaschutzbraucht... – Neue Videoclips zum kommunalen Klimaschutz

Ein viraler Motivationsschub für den kommunalen Klimaschutz: Unter dem Titel „#Klimaschutzbraucht…“ sind fünf Videoclips erschienen, die Kommunen spannende Impulse für ihre Klimaschutzaktivitäten liefern sollen. Die inhaltliche Bandbreite reicht von der Klimakommunikation über erneuerbare Energie- und Wärmegewinnung bis hin zu Ressourcenschutz und Klimaanpassung. Teilen ausdrücklich erwünscht: Interessierte können die Videos beispielsweise auf ihrer Website einbinden oder bei Veranstaltungen zeigen. Mehr erfahren

Modellvorhaben zum Energiespar-Contracting: Jetzt schon Orientierungsberatung fördern lassen

In Kürze startet die Deutsche Energie-Agentur (dena) die zweite Auflage ihres Modellvorhabens „Co2ntracting: build the future!“. Kommunen können sich dann wieder bewerben, um mit Unterstützung der dena ihre Liegenschaften energetisch auf Vordermann zu bringen – und zwar mittels Energiespar-Contracting (ESC). Eine Voraussetzung für die Teilnahme am Modellvorhaben ist eine abgeschlossene Orientierungsberatung mit bestätigter ESC-Eignung, die nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Seit Januar können sich Kommunen diese Beratung über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördern lassen. Mehr erfahren