Newsletter

Newsletter 10/2020

Neues aus der Nationalen Klimaschutzinitiative

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Jahr schreitet voran und mit ihm der klimafreundliche Fortschritt in vielen Kommunen. Damit Fahrräder auch in der dunklen Jahreszeit sicher und trocken an Bahnhöfen abgestellt werden können, hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn die Bike+Ride-Offensive gestartet. Details konnten Sie unserem letzten Sondernewsletter entnehmen.

Nach wie vor profitieren Kommunen, Unternehmen sowie Bürger*innen im Rahmen des Corona-Konjunkturpakets von erhöhten Förderquoten und dem verbesserten Beratungsangebot. So werden beispielsweise die Online-Sprechstunden zur Kommunalrichtlinie vom Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) und Projektträger Jülich (PtJ) weitergeführt. Eine Terminauswahl finden Sie nebenstehend.

Weiterhin weisen wir auf Richtlinien hin, bei denen die Einreichungsfrist für Anträge bald ausläuft, wie etwa der Kleinserien-Richtlinie. Hier profitieren Sie unter anderem bei der Anschaffung von Schwerlastenfahrrädern oder Wärmerückgewinnungsanlagen von einer Förderung.

Wie eine Wärmeverbindung zwischen städtischen Schulen und angrenzenden Wohngebieten funktionieren kann, zeigt das Ettlinger Musikviertel. Das kommunale Klimaschutz-Modellprojekt, welches vom BMU mit rund vier Millionen Euro gefördert wurde, hat eine nahezu CO-freie Nahwärmeversorgung ans Netz gebracht. Weitere CO-Einsparungen verzeichnen die Kommunen Triftern und Straubing-Bogen durch die Ausstattung kommunaler Gebäude mit moderner LED-Technik.

Auch im November erwarten Sie natürlich wieder Sprechstunden, Veranstaltungen sowie die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune“.

Herzliche Grüße aus Berlin

Ihr Redaktionsteam der Nationalen Klimaschutzinitiative

In eigener Sache

Auszeichnung für beste Energie-Scouts des Jahres
Fast 10.000 „Energie-Scouts“ sorgen für Effizienz und Klimaschutz in Betrieben in Südosteuropa und Deutschland. Für ihre herausragende Arbeit wurden sie am 28. Oktober vom BMU ausgezeichnet.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2020“
Für ihren vorbildlichen Klimaschutzeinsatz werden die Gewinner*innen des Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune“ am 26. November 2020 in einer digitalen Preisverleihung geehrt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

„Kommunalrichtlinie: Kompakt“ – Neues Publikationsformat des SK:KK
Bereits drei neue Publikationen zum Thema Kommunalrichtlinie stehen Ihnen auf der Webseite kostenfrei zur Verfügung. Sie fassen Informationen zur Kommunalrichtlinie übersichtlich auf zwei Seiten zusammen. Die Themen umfassen Energiemanagementsysteme, Fokusberatung und Klimaschutzmanagement sowie Klimaschutzkonzepte.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Online Sprechstunden von SK:KK und PtJ – Termine
Ab November startet die zweite Runde der Online-Sprechstunden zur Kommunalrichtlinie. Folgene Förderscherpunkte stehen im Fokus: Abfallentsorgung, kommunale Netzwerke, Klimaschutzkonzepte und -management, Beleuchtung und Belüftung, Radverkehr und Mobilität, Abwasser und Trinkwasser sowie Energie- und Umweltmanagement.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Auslaufende Antragsfristen – Jetzt Förderung sichern
Die Einreichungfrist für Anträge der Mini-KWK-Richtlinie endet am 31. Dezember 2020. Die Einreichungsfrist für Anträge der Kleinserien-Richtlinie endet am 28. Februar 2021. Beide Richtlinien beinhalten attraktive Fördergegenstände.
Weitere Informationen finden Sie hier.

30. November–2. Dezember – Kommunale Klimakonferenz 2020
Die Veranstaltung findet in diesem Jahr im Rahmen von drei digitalen Fachforen statt.
Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, finden Sie hier.

Neues aus den Projekten

Nahwärmeversorgung – „zeozweifrei“
Im Ettlinger Musikerviertel konnte eine nahezu CO-freie Nahwärmeversorgung realisiert werden. Die Wärme-Verbindung ist auf einer Trasse von über einem Kilometer Länge entstanden und der Anteil der regenerativen Energieträger liegt bei etwa 97 Prozent.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Klimafreundliche Beleuchtung in Triftern und Straubing-Bogen gefördert
Kommunale Gebäude in den Gemeinden Triftern und Straubing-Bogen wurden mit moderner LED-Beleuchtung ausgestattet. Die NKI unterstützte die Vorhaben mit rund 43.000 Euro. In den nächsten 20 Jahren können so über 550 Tonnen CO eingespart werden.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Digitale Aktionswoche – Klimafreundlich pflegen
Das noch bis Ende des Jahres von der NKI unterstützte Projekt „Klimafreundlich pflegen“ veranstaltet vom 16. bis 20. November eine digitale Aktionswoche. Es erwarten Sie spannende Impulse von Expert*innen, eindrucksvolle Praxisbeispiele und die Gelegenheit zum Austausch.
Weitere Informationen finden Sie hier.

„BioNet“
Im Rahmen des Projekts wurde ein Handlungsleitfaden erarbeitet, mit dem zwei Verfahrenskonzepte zur dezentralen energetischen Verwertung von Neophyten mit Restbiomassen vorgeplant werden können.
Weitere Informationen finden Sie hier.

„Klimaprofi für den Mittelstand“
Das Vorhaben richtete sich an die 320 Verbundgruppen des Mittelstandverbundes sowie deren 230.000 kleine und mittlere Anschlusshäuser.
Weitere Informationen finden Sie hier.

„Minus Methan“
Damit die Landwirtschaft ihren Teil zur Minderung der Treibhausgasemissionen beitragen kann, wurden im Rahmen des Projekts Ansätze für Maßnahmen zur Reduktion landwirtschaftlichen Methans zusammen mit Akteur*innen aus dem Landwirtschaftssektor erarbeitet.
Weitere Informationen finden Sie hier.