Newsletter

Newsletter 11/2020

Neues aus der Nationalen Klimaschutzinitiative

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Dezember startet für kommunale und unternehmerische Akteur*innen, die Kälte- und Klimaanlagen umrüsten möchten, mit einer guten Nachricht: Ab jetzt können Sie eine Förderung im Rahmen der novellierten Kälte-Klima-Richtlinie der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) beantragen.

Mit dem Förderprogramm bezuschusst das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) den Einsatz von modernen klimaschonenden Technologien in der Kälte- und Klimatechnik. Zu den Neuerungen gehören neben einem vereinfachten Antragsverfahren die Förderung von Anlagen im niedrigen und höheren Leistungsbereich, die bisher ausgeschlossen waren.

Die Förderanträge nimmt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ab sofort entgegen. Unterstützung bei der Antragstellung bietet das BAFA-Team kostenlos an: telefonisch unter 06196 - 908 1249 oder per E-Mail an kki@bafa.bund.de. Praktisch ist der digitale Förderrechner – mit dem Tool können Interessierte einfach und schnell eine mögliche Förderung für energieeffiziente Kälte- und Klimaanlagen berechnen.

Kommunen, die bereits einen vorbildlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten, zeichneten das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik am 26. November beim bundesweiten Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2020“ aus: Pandemiebedingt wurden die zehn Preisträgerkommunen und ihre Projekte in einem Video vorgestellt.

Herzliche Grüße aus Berlin

Ihr Redaktionsteam der Nationalen Klimaschutzinitiative

 

In eigener Sache

Neue Kälte-Klima-Richtlinie tritt in Kraft
Die Kälte-Klima-Richtlinie der Nationalen Klimaschutzinitiative wurde zum 1. Dezember 2020 überarbeitet. Erstmals fördert das Bundesumweltministerium auch Kleinanlagen, die in Dorfläden für nachhaltigen Klimaschutz sorgen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Preisverleihung Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2020“
Zehn Sieger-Kommunen, zehn spannende Projekte und zehnmal 25.000 Euro Preisgeld für ausgezeichnete Klimaaktivitäten. Das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik haben die Gewinner des Wettbewerbs „Klimaaktive Kommune 2020“ öffentlich bekannt gegeben.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Neues aus den Projekten

Netzwerk zur Stärkung von Mehrweglösungen gestartet
Beim Außer-Haus-Verkauf geht Essen meist in Einwegverpackungen über die Theke. Eine nachhaltige Lösung bieten Mehrweggefäße. Um deren Einsatz in der Gastronomie zu fördern, hat sich ein bundesweites Netzwerk gegründet.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Stiftung viamedica präsentiert Erfolgsbilanz
Zum Ende der ersten Laufzeit engagieren sich rund 90 Unternehmen in dem Projekt „Klimaretter – Lebensretter“. Ab 2021 geht der Wettbewerb um die besten CO₂-Sparer*innen im Gesundheitswesen in die zweite Runde.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Wie können stationäre Pflegeeinrichtungen CO₂-Emissionen senken?
Das Projekt „Klimafreundlich pflegen“ hat 40 stationäre Pflegeeinrichtungen bei ihren Klimaschutzmaßnahmen unterstützt. Zum Ende des Projekts wurden die Ergebnisse bei einer digitalen Aktionswoche vom 16. bis 20. November vorgestellt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Wie nachhaltig sind Investmentfonds wirklich?
Die neue unabhängige Online-Plattform „MeinFairMögen“ schafft Klarheit, ob bestimmte Fonds auch wirklich bestimmten Nachhaltigkeitskriterien entsprechen – ein nützlicher Service für Anleger*innen und Finanzberater*innen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

KlimaVerwalter
Das Projekt fokussiert die Etablierung und pilothafte Durchführung bundesweit einheitlicher Weiterbildungsangebote für Immobilienverwalter*innen im Bereich energetische Sanierungen und altersgerechte Modernisierungen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

ClimateCulture-Lab (CCL)
Erfolgreicher Klimaschutz setzt voraus, dass er Teil der Alltagskultur ist und bewusst als Prozess verstanden wird. Im Rahmen des Projekts werden gemeinsam mit kommunalen Akteur*innen Zukunftsperspektiven entwickelt und Klimaschutzmaßnahmen verwirklicht.
Weitere Informationen finden Sie hier.

KLAK - KlimaAktionsKino
Bundesweite Fahrradkino-Aktionen haben jungen Menschen für die Themen Klimaschutz und nachhaltige Mobilität sensibilisiert. Zu den zentralen Elementen des Projekts gehörten ein Drehbuchwettbewerb, Kurzfilme und eine bundesweite Fahrradkinotour.
Weitere Informationen finden Sie hier.