Praxisbeispiele

Deutschlandweit setzen zahlreiche Akteure vielfältige Klimaschutzprojekte erfolgreich in die Praxis um. Profitieren Sie bei Ihren Überlegungen von den Erfahrungen anderer Projekte – wir stellen Ihnen Beispiele aus der Praxis vor.

FILTERN
116 Ergebnisse
Näher am (Schul-)Alltag kann Klimaschutz kaum sein: Mit dem Projekt „MintesO“ haben sich zwei norddeutsche Landkreise die Unterstützung der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gesichert, um den Schulweg für Kinder und Jugendliche in der Region zu optimieren – mit positiven Effekten fürs Klima. In den Bussen der Region hält die Digitalisierung Einzug, in den Köpfen der Klimaschutz. Im Auftrag des Bundesumweltministeriums war das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) vor Ort und hat sich das Projekt angeschaut.
Dezember 2020
Sommer, Sonne, Klimaschutz – im Freibad Kiebitzberge ist das wohl kühlste Modellprojekt entstanden, seit es Sommer in Brandenburg gibt. Mit Unterstützung durch die Nationale Klimaschutzinitiative hat sich das Bad ganz der Wärmewende verschrieben – mit gleich zwei Technologien. Im Auftrag des Bundesumweltministeriums war das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) vor Ort und hat sich das Projekt angeschaut.
August 2020
Wenn Müll zur Mammutaufgabe wird: Für Kommunen stellt die Nachsorge ihrer Mülldeponien ein zunehmendes Problem dar. Die aufwendigen Prozesse erstrecken sich über Jahrzehnte und belasten Haushaltskasse und Klima. Doch es gibt Alternativen: Mithilfe moderner Technologien bekommen Kommunen die durch Müll freigesetzten Treibhausgasemissionen schneller in den Griff und leisten so einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Auf der Deponie Goldlauter III zeigt die Stadt Suhl, wie das geht. Für die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesumweltministeriums (BMU) war das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) in Thüringen und hat sich das Projekt genauer angeschaut.
Juni 2020
Pakete über Pakete: Der zunehmende Lieferverkehr stellt eine Herausforderung dar – nicht nur für Städte und Gemeinden, sondern auch für die Menschen, die dort leben und arbeiten. In Berlin testen die fünf deutschlandweit größten Paket- und Kurierdienste die klimaneutrale Zustellung per Lastenrad: emissionsfrei bis an die Haustür. Das Projekt wurde durch eine Förderung der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) ermöglicht. Das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) war vor Ort und genauer hingeschaut.
Oktober 2019
Auf optimale Bedingungen kommt es an, gerade beim Sport. Umso mehr, wenn die Menschen, die trainieren, aufgrund einer Sehbehinderung darauf besonders angewiesen sind. Unter "optimale Bedingungen" fällt für sie eine gute, geräuscharme Beleuchtung, die ihnen die Orientierung in der Turn- oder Schwimmhalle erleichtert. Das weiß man auch an der Marie-und-Hermann-Schmidt-Schule in Königs Wusterhausen, an der Kinder und Jugendliche mit Sehschädigung lernen. Dort wurde die Beleuchtung auf energieeffiziente LED-Leuchten umgerüstet, um gleichzeitig etwas für den Klimaschutz zu tun. Im Auftrag des Bundesumweltministeriums war das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) vor Ort und hat das Projekt in Video und Podcast eingefangen.
April 2019
Fahrrad statt Auto, Brokkoli statt Schnitzel, Brotdose statt Einwegverpackung – pünktlich zum Beginn der christlichen Fastenzeit lädt die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) zum „Klimafasten“ ein. Unter dem Motto „Soviel du brauchst“ soll die Aktion Interessierte dazu anregen, klimafreundliche Alternativen im Alltag auszuprobieren. Im Auftrag des Bundesumweltministeriums war das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) vor Ort und hat das Projekt per Video und im Podcast eingefangen.
März 2019
Projekt des Monats
Windenergie am Wasserwerk, energieeffiziente Pumpen, Solarenergie auf dem Dach: Die hessische Gemeinde Hofbieber zeigt, wie Investitionen in die Trinkwasserversorgung das Klima schützen.
März 2019
Projekt des Monats
Die Stadt Friedrichroda in Thüringen bewegt trotz knapper Ressourcen viel für den Klimaschutz. Ein Highlight ist die neue effiziente Beleuchtung der Marienglashöhle, die jährlich zehntausende Touristinnen und Touristen anzieht. Susanne Widder, Energiemanagerin in der Stadtverwaltung, zeigt, wie auch in kleinen Kommunen Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt werden können.
Februar 2019
Projekt des Monats
Von spielerischen Energieexperimenten für die Kleinen bis zu einem „grünen Klassenzimmer“ für die Größeren: Die Gemeinde Wennigsen (Deister) bei Hannover lässt sich viel einfallen, um Kinder in Kitas und Schulen für den Klimaschutz zu begeistern.
Januar 2019
Projekt des Monats
Zusammen sind wir besser: Im Landkreis Cochem-Zell, zwischen Mosel, Eifel und Hunsrück, sind Menschen aller Generationen in den Klimaschutz vor Ort eingebunden. Das Klimaschutzmanagement des Kreises schafft viele Möglichkeiten, damit Menschen teilhaben können. Die besten Ideen werden belohnt.
Dezember 2018