Praxisbeispiele

Deutschlandweit setzen zahlreiche Akteure vielfältige Klimaschutzprojekte erfolgreich in die Praxis um. Profitieren Sie bei Ihren Überlegungen von den Erfahrungen anderer Projekte – wir stellen Ihnen Beispiele aus der Praxis vor.

FILTERN
232 Ergebnisse
Fahrrad statt Auto, Brokkoli statt Schnitzel, Brotdose statt Einwegverpackung – pünktlich zum Beginn der christlichen Fastenzeit lädt die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) zum „Klimafasten“ ein. Unter dem Motto „Soviel du brauchst“ soll die Aktion Interessierte dazu anregen, klimafreundliche Alternativen im Alltag auszuprobieren. Im Auftrag des Bundesumweltministeriums war das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) vor Ort und hat das Projekt per Video eingefangen.
März 2019
Projekt des Monats
Windenergie am Wasserwerk, energieeffiziente Pumpen, Solarenergie auf dem Dach: Die hessische Gemeinde Hofbieber zeigt, wie Investitionen in die Trinkwasserversorgung das Klima schützen.
März 2019
Projekt des Monats
Die Stadt Friedrichroda in Thüringen bewegt trotz knapper Ressourcen viel für den Klimaschutz. Ein Highlight ist die neue effiziente Beleuchtung der Marienglashöhle, die jährlich zehntausende Touristinnen und Touristen anzieht. Susanne Widder, Energiemanagerin in der Stadtverwaltung, zeigt, wie auch in kleinen Kommunen Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt werden können.
Februar 2019
Projekt des Monats
Von spielerischen Energieexperimenten für die Kleinen bis zu einem „grünen Klassenzimmer“ für die Größeren: Die Gemeinde Wennigsen (Deister) bei Hannover lässt sich viel einfallen, um Kinder in Kitas und Schulen für den Klimaschutz zu begeistern.
Januar 2019
Projekt des Monats
Zusammen sind wir besser: Im Landkreis Cochem-Zell, zwischen Mosel, Eifel und Hunsrück, sind Menschen aller Generationen in den Klimaschutz vor Ort eingebunden. Das Klimaschutzmanagement des Kreises schafft viele Möglichkeiten, damit Menschen teilhaben können. Die besten Ideen werden belohnt.
Dezember 2018
Von Mitfahrbänken über E-Autos bis zum „Möhrchenheft“: Im thüringischen Ilm-Kreis trägt der Klimaschutz zur regionalen Entwicklung bei und stärkt den Zusammenhalt. Klimaschutzmanager Felix Schmigalle hat viele Ideen, um Kommunen und Unternehmen künftig noch stärker zu unterstützen.
November 2018
Projekt des Monats
Sich für den Klimaschutz stark zu machen, ist das eine. Als Städte und Gemeinden auf die Folgen des Klimawandels zu reagieren, das andere. Sendenhorst im Münsterland hat damit im Jahr 2016 begonnen und inzwischen einiges unternommen, um die hohe Lebensqualität in der Stadt trotz steigender Temperaturen, Starkregen und Trockenheit zu wahren.
November 2018
Projekt des Monats
Ein sympathischer Ehrgeiz zeichnet die Ueckermünderinnen und Ueckermünder aus: Sie wollen beim Klimaschutz die besten in ihrer Region sein. Mit der Umstellung auf LED-Leuchten in der Stadt und am Strand haben sie schon angefangen, weitere Projekte und Maßnahmen sollen folgen. Besonders spannend für Urlauberinnen und Urlauber: Eine Solarfähre könnte das Seebad künftig mit der Insel Usedom verbinden.
Oktober 2018
Projekt des Monats
Gemeinsam sind wir besser – nach diesem Motto haben im Rhein-Neckar-Kreis nahezu alle Kommunen mit Unterstützung des Landkreises eine CO2-Bilanz erstellt. Noch wichtiger als die Daten ist dabei der enge, lebendige Austausch, der die Kommunen im Landkreis rund um das Thema Klimaschutz verbindet.
September 2018
Projekt des Monats
Sommer, Sonne, Ferien: Auf der ostfriesischen Insel Borkum ist Hochsaison. Wer dort Ferien macht, schwärmt zu Hause von Strand, Seehunden – und dem entspannten Fahrradfahren. Die Insel hat den Radverkehr konsequent gefördert und will 2030 möglichst emissionsfrei sein. Damit wollen die Borkumerinnen und Borkumer nicht nur die Lebensqualität auf der Insel verbessern, sondern auch ihre Gäste zum Klimaschutz inspirieren.
August 2018