Verbraucher

Taxonomy image 

Kurze Wege für den Klimaschutz

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks: "Klimaschutz darf für Bürgerinnen und Bürger keine abstrakte Idee sein, sondern muss mit Leben gefüllt und mit entsprechenden Rahmenbedingungen unterstützt werden. Durch nachbarschaftliche Vorhaben können auf kurzen Wegen nachbarschaftliche Klimaschutzmaßnahmen wirken und Ressourcen eingespart werden. Die praktische Anbindung an die Lebenswelten der Bürgerinnen und Bürger ist dabei unerlässlich."

Deutsch

Klimafreundliche Geldanlagen leichter finden

Konkrete Informationen zu ethnisch-ökologischen Mindeststandards von Geldanlagen sind oftmals schwer zu bekommen. Ein neues Internet-Portal hilft Anlegerinnen und Anleger klimafreundliche Angebote leichter zu finden und zu vergleichen. Die Verbraucherzentrale Bremen hat im Rahmen des Projektes „Gut fürs Geld, gut fürs Klima“ zahlreiche Finanzprodukte auf  Investitionen in umstrittene Geschäfte wie Atom, Kohle und Pornographie untersucht. Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).

Deutsch

Haushalte in Trier profitieren vom Stromspar-Check

Seit April 2016 gibt es die kostenlose Energieberatung von Stromspar-Check Kommunal für Menschen mit geringem Einkommen. Ratschläge für Einsparmöglichkeiten durch geschulte, ehemals langzeitarbeitslose Menschen schonen die Geldbörsen der Haushalte. Ergänzt wird die Beratung durch kostenlose Artikel zum Energie- oder Wassersparen. Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).

Deutsch