Projekt

Energiekarawane Gewerbe

Wirtschaft
© Verbundpartner Energiekarawane Gewerbe
Die Energiekosten senken und damit die Wettbewerbsfähigkeit stärken, sind die Ziele vieler Betriebe. Das Kernstück der Energiekarawane Gewerbe ist daher ein kostenfreier Energiecheck vor Ort in den Unternehmen ausgewählter Gewerbegebiete in der Metropolregion Rhein-Neckar, durchgeführt von qualifizierten Energieberatern.
Projektinformationen
Förderprogramm 
Projektnehmer 
Klimaschutzagentur Mannheim gGmbH
Projektlaufzeit 
01. Jan. 2016 bis 31. Dez. 2018
Förderkennzeichen: 
03KF0021 A / B / C
Fördersumme in € 
202.625

Auf einen Blick

Die Energiekarawane Gewerbe bietet Unternehmen in 40 ausgewählten, kommunalen Gewerbegebieten der Metropolregion Rhein-Neckar einen kostenfreien Energiecheck vor Ort im Betrieb an, durchgeführt von qualifizierten Energieberatern. Ohne Vorarbeiten oder lange Vorbereitungen seitens des Betriebes können nach einer kurzen Bestandsaufnahme erste Einsparpotenziale und mögliche Maßnahmen zur Energieeinsparung ermittelt werden. Initiiert und organisiert wird die Energiekarawane Gewerbe von der Klimaschutzagentur Mannheim, der Klima- und Energieberatungsagentur Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis sowie der Energieagentur Rheinland-Pfalz. 

Ziele

Zielgruppe der Energiekarawane Gewerbe sind Unternehmen aus dem Sektor Gewerbe, Handel, Dienstleistungen in kommunalen Gewerbegebieten in der Metropolregion Rhein-Neckar. Durch den kostenlosen Energiecheck können sich die Unternehmen, in der Regel erstmalig, sehr einfach mit dem Thema Energieeffizienz auseinander setzen. Bisher nicht erschlossene Potenziale zur Treibhausgasvermeidung können so gehoben werden. Nach eigenen Zielsetzungen sollen 20 Prozent der teilnehmenden Betriebe durch die Energiekarawane Gewerbe beraten werden, wodurch  weitere Mittelstandsberatungen, Maßnahmen und Verhaltensänderungen initiiert und umgesetzt werden sollen.

Projektablauf

Im Mittelpunkt der Energiekarawane Gewerbe steht die Durchführung der Karawane in den jeweiligen Kommunen. Die Aufgabe der Projektnehmer ist es, die notwendigen Vorbereitungen, Planungen und Organisationen für die Kommunen vorzunehmen und sie bei der Umsetzung der einzelnen Energiekarawanen zu begleiten. Während und nach der Projektlaufzeit werden Berichte mit den Erfahrungen aus den einzelnen Energiekarawanen durch die Projektnehmer angefertigt. Nach dem ersten halben Jahr sollen alle Vorbereitungen für die Durchführung aller Energiekarawanen abgeschlossen sein. Bis Ende 2016 sollen die ersten 20 Kommunen die Teilnahme an der Karawane zugesagt haben, bis Mitte 2017 die restlichen 20 Kommunen. Die Durchführung der 40 Energiekarawanen erfolgt bis zum ersten Quartal 2018, so dass im Anschluss der Abschlussbericht erstellt werden kann. 

Fazit

Die durchgeführten Pilotkarawanen wurden von den Betrieben sehr gut angenommen. Auch Erfahrungen aus der Energiekarawane für Gebäudeeigentümer liegen den Projektnehmern vor. Ende 2016 liegen die ersten Ergebnisse in einem Zwischenbericht vor.

Klimaschutzagentur Mannheim gGmbH

49.481
8.45568
D2
Mannheim
  • Baden-Württemberg
68159
„Energiekarawane Gewerbe“: Fachleute spüren Energie-Einsparpotenzial in kleinen und mittleren Unternehmen auf