Innovative Klimaschutzprojekte

Klimaschutz braucht Innovation

Der Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte ergänzt seit 2011 die spezifischen Förderprogramme der NKI. Im Zentrum steht die Förderung von Beratung, Know-how-Transfer, Kapazitätsaufbau, Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Qualifizierung. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu allen laufenden und abgeschlossenen Projekten.

FILTERN
115 Ergebnisse
Projekt Zuwendungsempfänger
01. Jan. 2015 bis 31. Dez. 2017
Mit GreenITown stellt sich die Deutsche Umwelthilfe e.V. gegen den steigenden Strom-und Ressourcenverbrauch durch die IT in der kommunalen Verwaltung. Wir machen acht Modellkommunen fit für Green IT und zu Vorbildern für viele weitere Kommunen, die sich für den Klimaschutz engagieren.

Deutsche Umwelthilfe e.V.

01. Jan. 2015 bis 31. Dez. 2017
EcoTopTen ist eine Internetplattform des Öko-Instituts, auf der Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Beschafferinnen und Beschaffer Empfehlungen für ökologische Spitzenprodukte in den zehn Produktclustern Beleuchtung, Wärme, Strom, große Haushaltsgeräte, kleine Haushaltsgeräte, Fernseher, Computer/Büro, Mobilität, Lebensmittel und Textilien finden.

Öko-Institut. Institut für angewandte Ökologie e.V.

01. Aug. 2014 bis 31. Dez. 2017
Der Aufbau weiterer 40 Netzwerke sorgt für eine Verbreitung des sehr erfolgreichen LEEN-Managementsystems - basierend auf den positiven Ergebnissen des Projekts 30 Pilot-Netzwerke und der Unterstützung der Netzwerke-Initiative sowie der laufenden Aktualisierung der LEEN-Elemente und Weiterentwicklung zu einer Web-Plattform-Nutzung.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

01. Jan. 2015 bis 31. Dez. 2017
Zwischen Meckenheim und Rheinbach liegt der Obst- und Gemüsegarten des Rheinlands. Gartenbau, Landwirtschaft und Baumschulen prägen das Bild dieser einzigartigen Landschaft. Zahlreiche traditionsreiche und international tätige Unternehmen haben hier ihren Firmensitz.

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

01. Jan. 2016 bis 31. Dez. 2017
Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte, die sich durch energetische Gebäudesanierungen ergeben, können für Kommunen von besonderer Bedeutung sein, um entsprechende Energieeffizienzmaßnahmen zu fördern und zu initiieren. Der Online-Wertschöpfungsrechner ermöglicht den Kommunen, diese Effekte selbst zu ermitteln.

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung GmbH (gemeinnützig)

01. Jan. 2015 bis 31. Dez. 2017
Energieeffiziente Schulgebäude sollen das Klima möglichst wenig belasten und den Nutzerinnen und Nutzern einen angenehmen Aufenthalt ermöglichen. Das Projekt Passivhaus-Schulen will den Betrieb und das Wohlbefinden in diesen Gebäuden untersuchen und bei Bedarf verbessern.

Unabhängiges Institut für Umweltfragen (UfU) e.V.

01. Dez. 2014 bis 30. Nov. 2017
RegioTwin führt das Prinzip des Twinnings erstmals in den kommunalen Klimaschutz in Deutschland ein. Das Modellvorhaben erprobt und evaluiert, inwiefern eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen zwei oder mehr Kommunen die Umsetzungsquote von Klimaschutzmaßnahmen erhöhen kann.

IdE Institut dezentrale Energietechnologien gGmbH

01. Nov. 2014 bis 31. Okt. 2017
Mit dem Coaching gelingt Ihnen der Einstieg in den Kommunalen Klimaschutz!

Klima-Bündnis e.V.

01. Jan. 2016 bis 30. Sep. 2017
Jugendliche entwickeln gemeinsam mit Entwicklern während eines Hackathons (Software-Entwicklungsveranstaltung) eine Klima-App, die sie zu eigenen Klimaschutzaktivitäten motiviert. Von Projektbeginn an sind die Jugendlichen in die Gestaltung der App einbezogen.

Zeitbild Stiftung

01. Aug. 2014 bis 30. Jun. 2017
Das Projekt SchoEDL soll über innovative Dienstleistungen, die sich an Hauseigentümer von Wohngebäuden richten, einen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduktion von CO2-Emissionen leisten.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.