Innovative Klimaschutzprojekte

Klimaschutz braucht Innovation

Der Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte ergänzt seit 2011 die spezifischen Förderprogramme der NKI. Im Zentrum steht die Förderung von Beratung, Know-how-Transfer, Kapazitätsaufbau, Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Qualifizierung. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu allen laufenden und abgeschlossenen Projekten.

FILTERN
159 Ergebnisse
Projekt Zuwendungsempfänger
01. Mär. 2017 bis 29. Feb. 2020
Das Projekt „Klimaschutz zieht ein – KlimaZ“ möchte die Transparenz und Akzeptanz im Themenfeld Dämmstoffe erhöhen, insbesondere für Naturdämmstoffe. Verbraucherinnen und Verbraucher sollen mit Hilfe des Projekts individuell beurteilen können, welches Dämmmaterial für ihr Vorhaben geeignet ist.

co2online gGmbH, Deutsche Umwelthilfe e.V

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Der Transportsektor bildet einen der emissionsstärksten Wirtschaftsbereiche europaweit. Das Potenzial umweltfreundlicher und effizienter Transportsysteme ist bislang kaum ausgeschöpft. Hier setzt das Projekt an.

Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr e.V. (SGKV)

01. Dez. 2015 bis 31. Dez. 2019
Intakte Moore erbringen eine Vielzahl von Ökosystemleistungen, welche sich positiv auf die Region und ihre Menschen auswirken: bessere Wasserqualität, gesteigerter Hochwasserschutz, regionale Kühlungseffekte sowie Erhalt letzter Rückzugsräume für bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Die Finanzierung dieser Leistungen ist das Ziel von MoorFutures.

Akademie für Nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Zentrales Anliegen ist es, in Kooperation mit Wohnungsunternehmen, Kommunen und Mobilitätsdienstleistern für Mieterinnen und Mieter den Zugang zu klimaverträglichen Verkehrsmitteln am Wohnstandort als Alternative zum Auto zu erleichtern sowie durch das Bereitstellen verschiedener Mobilitätsangebote die Wahlfreiheit zu fördern und dadurch den mobilitätsbedingten CO2-Ausstoß signifikant zu senken.

Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Die bundesweit rund 900 Energiegenossenschaften mit ihren 200.000 Mitgliedern sind bislang vor allem im Ausbau der Erneuerbaren Energien engagiert. Doch das Potenzial für den Klimaschutz ist noch viel größer. Zum einen kann durch die Entwicklung neuer Betätigungsfelder wie Energieeffizienz, Suffizienz und Mobilität ein klimaschutzförderndes Unternehmensprofil geschärft werden.

DGRV e.V., Universität Kassel, deENet e.V. 

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Klima schützen, Umwelt stärken: Betrieblichen Umweltschutz aus der Praxis für die Praxis.

Klimaschutz-Unternehmen e. V.

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Trotz erheblicher Potenziale spielen Lastenräder im städtischen Güterverkehr bislang eine untergeordnete Rolle. Dieses Projekt bietet Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen die Möglichkeit, den Einsatz von Lastenrädern über einen längeren Zeitraum zu testen. Gleichzeitig werden die damit verbundenen Klimawirkungen abgeschätzt.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Institut für Verkehrsforschung

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Klimaschutz ist ein wichtiger Baustein der nachhaltigen Entwicklung. In der Tourismusindustrie fehlen jedoch Lösungen und finanzielle Mittel zur Umsetzung nachhaltiger Lösungen. KlimaCent schafft Abhilfe und entwickelt ein Finanzierungsmodell von und für die Tourismuswirtschaft. Dieses wird an konkreten Beispielen demonstriert.

Fraunhofer UMSICHT, myclimate Deutschland gGmbH, BTU Cottbus-Senftenberg, Gemeinde & Kurverwaltung Juist

01. Jan. 2018 bis 31. Dez. 2019
Herkömmliche Kältemittel verursachen beträchtliche Emissionen von CO2. Durch den Einsatz natürlicher Kältemittel können diese eingespart werden. Mit dem Projekt sollen nachhaltiger Kälte- und Wärmetechnologien auf Basis natürlicher Kältemittel gefördert werden.

Deutsche Umwelthilfe e.V.

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Invasive Biomasse verursacht in Deutschland jährlich Schäden im dreistelligen Millionenbereich. „BioNet“ bedient sich in kommunaler Zusammenarbeit innovativer Aufbereitungs- und Konversionstechnologien zur energetischen Nutzung dieser invasiven Biomassen in Kombination mit anderen Restbiomassen.

abc advanced biomass concepts GmbH