Innovative Klimaschutzprojekte

Klimaschutz braucht Innovation

Der Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte ergänzt seit 2011 die spezifischen Förderprogramme der NKI. Im Zentrum steht die Förderung von Beratung, Know-how-Transfer, Kapazitätsaufbau, Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Qualifizierung. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu allen laufenden und abgeschlossenen Projekten.

FILTERN
159 Ergebnisse
Projekt Zuwendungsempfänger
01. Jun. 2015 bis 31. Mai. 2019
Ressourceneffizienz in Unternehmen ist ein Querschnittsthema über alle industriellen Branchen und Technologien. In diesem Projekt werden Instrumente und Arbeitsmittel entwickelt, die insbesondere kleine und mittlere Unternehmen beim Erkennen und Umsetzen ihrer Ressourceneffizienz-Potenziale unterstützen.

VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH

01. Mai. 2016 bis 30. Apr. 2019
Bundesweite Fahrradkino-Aktionen bringen die Themen Klimaschutz und nachhaltige Mobilität bei Jugendlichen und Erwachsenen in Bewegung. Zentrale Elemente sind Drehbuchwettbewerb, Kurzfilme, bundesweite Fahrradkinotour, Fahrradkinos an Jugendherbergen und Vernetzung der Fahrradkinoakteure.

Solare Zukunft e.V.

01. Mai. 2016 bis 30. Apr. 2019
Das KEEKS-Projekt (Klima und energieeffiziente Küche in 24 Schulen) wird erstmals alle Einzelbereiche der Außer-Haus-Verpflegung (Menüs, Küchentechnik und –prozesse) am Beispiel Schulküche in sich verzahnend bezüglich der Klimagas- und Energie-Einsparpotenziale betrachten, optimieren und erproben.

IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH

01. Apr. 2016 bis 31. Mär. 2019
Mit der kostenlosen Energiesparberatung des Stromspar-Check Kommunal schonen Menschen mit geringem Einkommen das Klima und ihren Geldbeutel. Teilnehmende Haushalte erhalten Hilfe zur Selbsthilfe durch eine intensive Beratung im eigenen Haushalt und nützliche Energie- und Wassersparartikel.

Deutscher Caritasverband e.V. (DCV) und Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e. V.

01. Sep. 2015 bis 31. Mär. 2019
Das Projekt entwickelt Schulungsmaterialien zur Durchführung von „Heizungs-Checks“ und führt Schulungen von Multiplikatoren aus dem Handwerk durch. Zudem wird die neue Dienstleistung „Pellets-Check“ entwickelt, erprobt und geschult. Mit ihr kann vor Ort bei Hauseigentümern systematisch geprüft werden, ob ihr Gebäude für eine Beheizung mit umweltfreundlichen Holzpellets geeignet ist.

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM

01. Feb. 2016 bis 31. Jan. 2019
Jugendliche entwickeln eigene Klimaschutzprojekte und setzen diese gemeinsam mit Partnern um.

ZIRIUS Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung Universität Stuttgart

01. Feb. 2016 bis 31. Jan. 2019
Das Projekt etabliert einheitliche Bildungsangebote für Immobilienverwalter hinsichtlich energetischer Modernisierungen und altersgerechter Umbaumaßnahmen. Die Branche der Immobilienverwalter dient als Multiplikator und Schnittstelle zur Gruppe privater Wohnungseigentümer, die somit ihren Beitrag zur Energiewende leisten können.

Europäische Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) – gemeinnützige Stiftung

01. Feb. 2017 bis 31. Jan. 2019
Das Projekt fördert die flächendeckende Einführung kosteneffizienter Maßnahmen zur Methanminderung in der deutschen Landwirtschaft. Multiplikatoren-Workshops erarbeiten dazu konkrete und praktikable Lösungswege zur Umsetzung, die dann über Hintergrundpapiere verbreitet werden.

Deutsche Umwelthilfe e.V.

01. Jan. 2016 bis 31. Dez. 2018
Moorböden spielen eine wichtige Rolle beim Klimaschutz. Je nach Nutzung können sie Speicher oder Quelle für Treibhausgase sein. Der Deutscher Verband für Landschaftspflege e. V. unterstützt mit seinem Projekt Akteure vor Ort, diese wichtigen Ökosysteme in ihrer Region zu schützen und zu entwickeln.

Deutscher Verband für Landschaftspflege (DVL) e.V.

01. Jan. 2016 bis 31. Dez. 2018
ECHO zielt auf die Förderung energieeffizienten Verhaltens in Hochschulen ab. An zehn Standorten werden in Kooperation mit den Beschäftigten Energiesparkampagnen entwickelt und umgesetzt. Nach Ablauf der Projektlaufzeit wird das Kampagnenmaterial online für weitere Interessentinnen und Interessenten bereitgestellt.

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg