Innovative Klimaschutzprojekte

Klimaschutz braucht Innovation

Der Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte ergänzt seit 2011 die spezifischen Förderprogramme der NKI. Im Zentrum steht die Förderung von Beratung, Know-how-Transfer, Kapazitätsaufbau, Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Qualifizierung. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu allen laufenden und abgeschlossenen Projekten.

FILTERN
Projektlaufzeit
185 Ergebnisse
Projekt Zuwendungsempfänger
01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
In Deutschland gibt es viele außerschulische Bildungszentren. Diese haben ein großes Potenzial, Bildungsprojekte für Klimaschutz durchzuführen. Dennoch sind entsprechende Bildungsangebote zum Klimawandel noch sehr ausbaufähig. Um die Anzahl der Bildungseinheiten zu erhöhen, soll ein bundesweites Netzwerk aus 16 Bildungszentren aufgebaut werden.

Förderverein NaturGut Ophoven

01. Jan. 2018 bis 31. Dez. 2019
Herkömmliche Kältemittel verursachen beträchtliche Emissionen von CO2. Durch den Einsatz natürlicher Kältemittel können diese eingespart werden. Mit dem Projekt sollen nachhaltiger Kälte- und Wärmetechnologien auf Basis natürlicher Kältemittel gefördert werden.

Deutsche Umwelthilfe e.V.

01. Feb. 2016 bis 31. Dez. 2019
Das Vorhaben „Klimaprofi für den Mittelstand“ initiiert Projekte in den genannten Zielbereichen. Zielgruppe sind die 320 Verbundgruppen des MITTELSTANDSVERBUNDES sowie deren 230.000 kleine und mittlere Anschlusshäuser. Erreicht werden sie durch regelmäßige Kommunikation über die fundierten Klimaschutzberatungen und Energieeffizienzmaßnahmen in den Pilotbranchen.

Der Mittelstandsverbund - ZGV e.V.

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Kernziel dieses Projektes ist es, Unternehmen für das Thema KV zu sensibilisieren und ihnen die ökologischen und wirtschaftlichen Vorteile bei Einführung des KV in ihrem Unternehmen zu veranschaulichen und den gegenseitigen Erfahrungsaustausch möglicher Lösungsansätze zum Klimaschutz zu fördern.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr e.V. (SGKV)
01. Jan. 2018 bis 31. Dez. 2019
Mit der KlimaTeller-App messen Gastgeber die CO2-Emission ihrer Speisen und können besonders klimafreundliche Angebote entwickeln.

NAHhaft e.V., Greentable e.V.

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Klimaschutz ist ein wichtiger Baustein der nachhaltigen Entwicklung. In der Tourismusindustrie fehlen jedoch Lösungen und finanzielle Mittel zur Umsetzung nachhaltiger Ideen und Projekte. Das Projekt „KlimaCent“ schafft Abhilfe durch die Entwicklung eines Finanzierungsmodells von und für die Tourismuswirtschaft. Dieses wird an konkreten Beispielen demonstriert.

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT,
myclimate Deutschland gGmbH,
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg - Fakultät 3 - Maschinenbau, Elektro- und Energiesysteme - Institut für Elektrische Systeme und Energielogistik - Fachgebiet VWL

 

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Das Projekt „Wohnen leitet Mobilität“ bringt Wohnungsunternehmen, Kommunen, Mobilitätsdienstleister und Fachkundige zusammen, um gemeinsam intelligente, umwelt- und sozialverträgliche Mobilitätskonzepte für Wohnquartiere zu verwirklichen. Der Zugang zu klimaverträglichen Verkehrsmitteln soll erleichtert und intelligente Mobilitätskonzepte gefördert werden.

VCD Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD),
Öko-Institut. Institut für angewandte Ökologie e.V.,
Deutscher Mieterbund e.V.

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Lokale Akteur*innen ermöglichen Klimaschutz: Konkret vor Ort wirken, Menschen überzeugen und Strukturen aufbauen, die klimagerechtes Verhalten fördern: dafür eignen sich Energiegenossenschaften besonders. Sie engagieren sich für erneuerbare Energien und den Klimaschutz, sind bürgernah und verbinden unternehmerisches Engagement mit gesellschaftspolitischem Anliegen.

DGRV - Deutscher Genossenschafts- und Raiffeisenverband e.V.,
Universität Kassel,
deENet Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V.

01. Okt. 2016 bis 30. Nov. 2019
Das Projekt „StartGreen@School“ verbindet Schülerfirmen mit den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Schüler*innen und ihre Lehrkräfte lernen zukunftsfähiges Wirtschaften kennen und engagieren sich mit ihrer Schülerfirma für den Klimaschutz.
01. Jan. 2018 bis 30. Nov. 2019
Wie können die Themen Klimaschutz und Energieeinsparung nachhaltig in kommunalen Verwaltungen verankert werden? Zum Beispiel über die Auszubildenden.

Deutsches Institut für Urbanistik (Difu) gGmbH