Innovative Klimaschutzprojekte

Klimaschutz braucht Innovation

Der Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte ergänzt seit 2011 die spezifischen Förderprogramme der NKI. Im Zentrum steht die Förderung von Beratung, Know-how-Transfer, Kapazitätsaufbau, Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Qualifizierung. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu allen laufenden und abgeschlossenen Projekten.

FILTERN
175 Ergebnisse
Projekt Zuwendungsempfänger
01. Jan. 2015 bis 31. Mär. 2018
Klimaschutz in der kommunalen Praxis: Information, Motivation, Vernetzung

Deutsches Institut für Urbanstik gGmbH

01. Jan. 2016 bis 31. Mär. 2018
bewegen kommunalen Klimaschutz

Europa-Universität Flensburg

01. Sep. 2015 bis 31. Mär. 2018
Green Start-up Investment Alliance

Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gGmbH, Bundesverband Deutsche Startups e.V., Business Angels Netzwerk Deutschland - Initiative für innovative und technologieorientierte Gründer (BAND) e.V.,
Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.

01. Jan. 2015 bis 28. Feb. 2018
Energie- und ressourceneffiziente IKT als Baustein zur Umsetzung einer kommunalen Gesamtstrategie im Klimaschutz

Deutsche Umwelthilfe e.V.

01. Nov. 2014 bis 28. Feb. 2018
Der IKU ist ein für alle deutschen Unternehmen und Forschungsinstitutionen offener Wettbewerb, der die innovativsten umwelt- und klimafreundlichen Technologien, Dienstleistungen und Produkte Deutschlands wissenschaftlich auswählt und prämiert.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.

01. Jan. 2015 bis 31. Dez. 2017
Klimaschutz als Strategie zur Förderung der Integration von Migrant_innen

Fachhochschule Dortmund

01. Nov. 2014 bis 31. Dez. 2017
Klimaschutz: Transformationsbegleitung für Kommunen mit Hilfe des Instruments „Coaching Kommunaler Klimaschutz"

Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder/Alianza del Clima e.V., ifeu – Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH und Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH)

01. Dez. 2014 bis 31. Dez. 2017
RegioTwin führt das Prinzip des Twinnings erstmals in den kommunalen Klimaschutz in Deutschland ein. Das Modellvorhaben erprobt und evaluiert, inwiefern eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen zwei oder mehr Kommunen die Umsetzungsquote von Klimaschutzmaßnahmen erhöhen kann.

Universität Kassel

01. Jan. 2015 bis 31. Dez. 2017
Etablierung eines klimaneutralen, regionalen Wissenschafts- und Gewerbeparks

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

01. Jan. 2016 bis 31. Dez. 2017
Wertschöpfungs- und Beschäftigungseffekte, die sich durch energetische Gebäudesanierungen ergeben, können für Kommunen von besonderer Bedeutung sein, um entsprechende Energieeffizienzmaßnahmen zu fördern und zu initiieren. Der Online-Wertschöpfungsrechner ermöglicht den Kommunen, diese Effekte selbst zu ermitteln.

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung GmbH (gemeinnützig)