Innovative Klimaschutzprojekte

Klimaschutz braucht Innovation

Der Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte ergänzt seit 2011 die spezifischen Förderprogramme der NKI. Im Zentrum steht die Förderung von Beratung, Know-how-Transfer, Kapazitätsaufbau, Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Qualifizierung. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu allen laufenden und abgeschlossenen Projekten.

FILTERN
Projektlaufzeit
211 Ergebnisse
Projekt Zuwendungsempfänger
01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Das Ziel des Projektes „ERFA KV“ war die Sensibilisierung von Unternehmen für die Vorteile des Kombinierten Verkehrs (KV). Hierzu wurden Erfahrungsaustausch-Gruppen (ERFA-Gruppen) gegründet, die über die Möglichkeiten einer Verkehrsverlagerung in ausgewählten Regionen in Deutschland diskutierten.

<p>Fraunhofer-Gesellschaft zur F&ouml;rderung der angewandten Forschung eingetragener Verein</p>

01. Dez. 2015 bis 31. Dez. 2019
Intakte Moore erbringen eine Vielzahl von Ökosystemleistungen, welche sich positiv auf die Region und ihre Menschen auswirken: bessere Wasserqualität, gesteigerter Hochwasserschutz, regionale Kühlungseffekte sowie Erhalt letzter Rückzugsräume für bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Die Finanzierung dieser Leistungen ist das Ziel von MoorFutures.

Akademie für Nachhaltige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Das Projekt „Wohnen leitet Mobilität“ bringt Wohnungsunternehmen, Kommunen, Mobilitätsdienstleister und Fachkundige zusammen, um gemeinsam intelligente, umwelt- und sozialverträgliche Mobilitätskonzepte für Wohnquartiere zu verwirklichen. Der Zugang zu klimaverträglichen Verkehrsmitteln soll erleichtert und intelligente Mobilitätskonzepte gefördert werden.

Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)

01. Okt. 2016 bis 31. Dez. 2019
Ressourceneffizienz einmal anders – spielerisch, interaktiv und praxisnah. Mit Planspielen in sechs Anwendungsbereichen werden das Bewusstsein für Ressourceneffizienz gesteigert, ein effizienter Energie- und Materialeinsatz in Produktionsabläufen erlernt und damit ressourceneffizientes Handeln vermittelt.

Hochschule Pforzheim - Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Konkret vor Ort wirken, Menschen überzeugen und Strukturen für klimagerechtes Verhalten aufbauen: dafür eignen sich Energiegenossenschaften. Sie engagieren sich für erneuerbare Energien, sind bürgernah und verbinden unternehmerisches Engagement mit gesellschaftspolitischem Anliegen. Doch ihr Beitrag zum Klimaschutz könnte noch größer sein.

DGRV - Deutscher Genossenschafts- und Raiffeisenverband e.V.

01. Jan. 2017 bis 31. Dez. 2019
Klimaschutz ist ein wichtiger Baustein der nachhaltigen Entwicklung. In der Tourismusindustrie fehlen jedoch Lösungen und finanzielle Mittel zur Umsetzung nachhaltiger Ideen und Projekte. Das Projekt „KlimaCent“ schafft Abhilfe durch die Entwicklung eines Finanzierungsmodells von und für die Tourismuswirtschaft. Dieses wird an konkreten Beispielen demonstriert.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung eingetragener Verein

01. Jan. 2018 bis 31. Dez. 2019
Mit der KlimaTeller-App messen Gastgeber die CO2-Emission ihrer Speisen und können besonders klimafreundliche Angebote entwickeln.

Greentable e.V. – Initiative für Nachhaltigkeit in der Gastronomie

01. Jan. 2018 bis 30. Nov. 2019
Wie können die Themen Klimaschutz und Energieeinsparung nachhaltig in kommunalen Verwaltungen verankert werden? Zum Beispiel über die Auszubildenden.

Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH

01. Okt. 2016 bis 30. Nov. 2019
Das Projekt „StartGreen@School“ verbindet Schülerfirmen mit den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Schüler*innen und ihre Lehrkräfte lernen zukunftsfähiges Wirtschaften kennen und engagieren sich mit ihrer Schülerfirma für den Klimaschutz.

BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

01. Okt. 2016 bis 30. Sep. 2019
Erfolgreicher Klimaschutz setzt voraus, dass er in Denken, Einstellungen und Handeln Teil der Alltagskultur ist und bewusst als Prozess verstanden wird. Doch wie sensibilisiere ich kommunale Akteur*innen für die Wirksamkeit von kulturellen Faktoren? Wie können Zukunftsperspektiven miteinander entwickelt und durch gemeinsam getragene Klimaschutzmaßnahmen verwirklicht werden?

Pestel Institut gGmbH