Projekt

Klima flicken - Gemeinsam lernen und nähen für den Klimaschutz

Gemeinsam nähen und lernen für den Klimaschutz in Greifswald
Verbraucher
Bildung
Kommunen
Die Herstellung von Kleidung geht mit einem hohen Energie- und Ressourcenverbrauch einher und stellt nicht selten eine Belastung für Mensch und Umwelt dar. Der Verein Kabutze e.V. bietet mit einer offenen Nähwerkstatt die Möglichkeit, selber Kleidung herzustellen, zu reparieren und somit einen Beitrag zum nachhaltigen Konsum zu leisten. Der Bau eines Lastenrads als mobile Nähstation soll die Teilhabe aller Greifswalder Bürgerinnen und Bürger ermöglichen.
Projektinformationen
Förderprogramm 
Projektnehmer 
Kabutze e.V.
Projektkontakt 
Projektlaufzeit 
01. Aug. 2017 bis 31. Jul. 2019
Förderkennzeichen: 
03KKW0040
Fördersumme in € 
71.208
  • Die offene Werkstatt lädt zum Selbernähen, Reparieren und Gestalten ein.
    © Kabutze e.V.

Auf einen Blick

Das Projekt „Klima flicken“ fördert den bewussten Umgang mit Ressourcen zu Gunsten nachhaltiger Konsumweisen. In einer offenen Nähwerkstatt in der Greifswalder Innenstadt wird zum gemeinsamen Nähen und Lernen für den Klimaschutz angeregt. Die Besucherinnen und Besucher lernen Kleidung selbst zu nähen, zu reparieren und aus Altkleidern Neues zu schaffen.

Die Initiative Kabutze e.V. bietet mit der Werkstatt einen interkulturellen und sozialen Raum der Vernetzung. Auf Informationsveranstaltungen werden den Teilnehmenden ökologische und soziale Auswirkungen des Kleiderkonsums nähergebracht. Im Rahmen der offenen Nähwerkstätten werden Alternativen aufgezeigt, wie Kleidung neu genutzt, verändert und repariert werden kann. Ein selbstgebautes Lastenrad mit pedalbetriebener Nähmaschine dient als niedrigschwellige Möglichkeit, die Nähwerkstatt mobil einzusetzen und den Wirkungsradius des Projektes zu erweitern.

Das Angebot reicht von Upcycling-Mini-Workshops bis hin zu Wochenendkursen mit professioneller Nähanleitung. Interessierte können als Multiplikatoren geschult werden, um praktisches und theoretisches Wissen zu erlernen und weiterzugeben.

Ziele

Ziel des Pilotvorhabens ist es, die Themen Kleidung und Klima im Bewusstsein von Verbraucherinnen und Verbrauchern zu verknüpfen und Praxiswissen über umweltpolitische Themen zu vermitteln. Dabei setzt Kabutze e.V. auf eine offene Nähwerkstatt, Workshops, Informationsveranstaltungen und Wissensaustausch. Diese Maßnahmen sollen den nachhaltigen Konsum fördern und in das Alltagshandeln der Greifwalderinnen und Greifswalder übergehen.

Fazit

Die offene Nähwerkstatt bietet eine Plattform, um Wissen über Produktionsbedingungen und Umweltauswirkungen der Textilindustrie zu vermitteln. Durch Spaß am gemeinsamen Nähen fördert das Projekt klimafreundliches Alltagshandeln in der Nachbarschaft.

Kabutze e.V.
54.09735
13.37083
Greifswald
  • Mecklenburg-Vorpommern
17489
Weiterführende Informationen