Projekt

NKI: Ausbau des LEDLaufstegs als Bildungs- und Kompetenzzentrum für ressourcenschonende Energienutzung in der Beleuchtung.

Entwicklung des LEDLaufstegs & Schülerworkshops zum Thema energie- und ressourcenschonende Beleuchtung
Bildung
Wissensvermittlung
Beleuchtung
LED
Energieeffizienz
Logo des Projekts "LEDLaufsteg"
TU Berlin, Fachgebiet Lichttechnik
Sparsame Leuchtmittel und der richtige Umgang mit Beleuchtung tragen zum Klimaschutz bei. Zu diesem Thema bildet der „LEDLaufsteg“ eine einzigartige Forschungs- und Demonstrationsstrecke. Unterschiedliche Abschnitte stellen energieeffiziente LED-Beleuchtungskonzepte vor und animierten so zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Licht und Energie.
Projektinformationen
Förderprogramm 
Projektnehmer 
Technische Universität Berlin, Fachgebiet Lichttechnik
Projektkontakt 

Frau Heike Schumacher
Projektmanagement
E-Mail: heike.schumacher@tu-berlin.de
Web: www.li.tu-berlin.de/menue/home/

Projektlaufzeit 
01. Jan. 2017 bis 29. Feb. 2020
Förderkennzeichen: 
03KF0046
Fördersumme in € 
319.692
  • TU Berlin, Fachgebiet Lichttechnik
  • TU Berlin, Fachgebiet Lichttechnik
  • TU Berlin, Fachgebiet Lichttechnik
  • TU Berlin, Fachgebiet Lichttechnik
  • TU Berlin, Fachgebiet Lichttechnik

Auf einen Blick

Der „LED-Laufsteg“ wurde auf dem Gelände des Technikmuseums in Kooperation mit der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin (SDTB) und der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) errichtet. Die einzigartige Forschungs- und Demonstrationsstrecke macht den Interessierten die LED-Technologie in vielen Facetten erleb- und begreifbar: Fünf verschiedene Bereiche bilden Aspekte wie Energieeffizienz, Entblendung, Sichtbarkeit, adaptive Beleuchtung, Nutzflächenbeleuchtung, Lichtfarbe sowie Farbwiedergabe inhaltlich ab.
Das Projekt richtete sich an zwei Zielgruppen:

1.    Kommunen
Eine Umrüstung von veralteten Straßenbeleuchtungsanlagen auf energieeffiziente LED-Lösungen kann hohe Energieeinsparungen mit sich bringen. Sie leistet einen Beitrag zu den CO₂-Einsparzielen. Einblicke entsprechende Beleuchtungskonzepte erhielten kommunale Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger im Rahmen spezieller Führungen.

2.    Schülerinnen und Schüler
Mittels didaktisch aufbereiteter Aktionen wurden Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersstufen an einen verantwortungsbewussten Umgang mit Energie herangeführt. Dies geschah vor allem in Workshops zu den Themen LED, Beleuchtung und Energieeffizienz. Hier erfuhren die Teilnehmenden, wie jeder einzelne Energie sparen und einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann.

Was sollte das Projekt erreichen?

  • Energieeffiziente LED-Beleuchtungstechnik verbreiten
  • Umfassend zum Thema LED informieren
  • Für den Klimaschutz sensibilisieren

Was hat das Projekt erreicht?

  • 46 geführte Touren über den „LED-Laufsteg“
  • Workshops und Aktionen für insgesamt 2.199 Schülerinnen und Schüler
  • Darstellung des Energieverbrauchs verschiedener Beleuchtungskonzepte

Wie ging es weiter?

  • Weiterführung der Workshops für zwei Jahre
  • Weiterhin regelmäßige Führungen über den LED-Laufsteg
  • Erprobung neuer Beleuchtungskonzepte

Beitrag zum Klimaschutz

LED-Umrüstung
Kommunale Akteurinnen und Akteure wurden durch das Projekt „LichtLABLaufsteg“ dazu angeregt, Außenbeleuchtungsanlagen bei ihnen vor Ort auf energieeffiziente Technologien mit einer hohen Beleuchtungsqualität umzurüsten.

Energiesparen im Haushalt
Die Schülerinnen und Schüler wurden durch die Workshops dazu motiviert, veraltete Leuchtmittel in ihren Haushalten auszutauschen und Energie zu sparen. Die damit erreichten CO2-Einsparungen leisten einen Beitrag zum Klimaschutz.

Tipps und Tricks für interessierte Institutionen


Workshop-Erfahrung
Die Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern bildete für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachgebiets Lichttechnik eine völlig neue Erfahrung mit einigen Herausforderungen. Für eine zielgruppengerechte Gestaltung der Workshops wurden verschiedene Konzepte ausprobiert. Schließlich stießen die Workshops auf eine so positive Resonanz, dass sie auch über die Projektlaufzeit hinaus stattfinden. Stand Juli 2020: Aufgrund der Corona-Pandemie finden sie derzeit nicht statt.
 
Energiemonitoring
Wesentlich aufwändiger als ursprünglich angenommen war die Realisierung des Energiemonitorings der Beleuchtungsanlagen auf dem LED-Laufsteg in Echtzeit. Hier mussten verschiedene technische Probleme bewältigt werden.

Produkte des Projektes

Im Rahmen des Projekts „LEDLaufsteg“ entstanden:

Checkliste der Erfolgsfaktoren

  • Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Vernetzen von unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren
  • Die Möglichkeit zu einer flexiblen Projektgestaltung

Technische Universität Berlin, Fachgebiet Lichttechnik

52.515068
13.327403
Einsteinufer
Berlin
  • Berlin
10587
Weiterführende Informationen
pdf
466.14 kB