Abgeschlossenes Projekt

SchoEDL

Entwicklung und Erprobung verschiedener Dienstleistungsbausteine zur Steigerung der Energieeffizienz von Wohngebäuden
Verbraucher
© Fraunhofer IFAM
Das Projekt SchoEDL hat innovative Energie- und Effizienzdienstleistungen entwickelt, die sich an Eigentumsparteien von Wohngebäuden richten. Die Dienstleistungen sollen einen Beitrag zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Reduktion von CO2-Emissionen leisten.
Projektinformationen
Förderprogramm 
Projektnehmer 
Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Projektlaufzeit 
01. Aug. 2014 bis 30. Jul. 2017
Förderkennzeichen: 
03KSF060
Fördersumme in € 
327.228

Auf einen Blick

SchoEDL ist eine Kooperation der Abteilung Energiesystemanalyse am Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) und des Bundesverbandes Schornsteinfegerhandwerk mit dem Ziel, Energieeinsparungen in Wohnhäusern zu erleichtern.

In einem Feldtest mit 20 beteiligten Schorn­stein­fegerbetrieben und circa 200 Hauseigentümerinnen und Hauseigentümern wurden die Maßnahmen erprobt und danach fertiggestellt.

Ziele

SchoEDL hat Effizienzdienstleistungen von Grund auf neu gedacht und innerhalb von drei Jahren marktverfügbar gemacht. Die daraus entstandenen Erkenntnisse wurden in Schulungen und Lernmaterialien an Schornsteinfegerbetriebe weitergegeben. Mit diesen neuen Kenntnissen können die Betriebe zu Energieeinsparungen in vielen weiteren Haushalten beitragen.

Zu den Dienstleistungen zählen:

  • Die Kontrolle des Betriebs von Brennwertheizungen („Brennwert-Check“) mit einem eigens dafür entwickelten Durchflussmessgerät und einer eigens entwickelten Bewertungsmatrix
  • Die Beratung zu Fördermitteln
  • Hilfestellungen für Hauseigentümerinnen und -eigentümern bei der Beantragung von Fördermitteln für die energetische Sanierung ihres Gebäudes
  • Ein Verbrauchs-Check, der unter anderem einen Vergleich des eigenen Energieverbrauchs für Heizung und Warmwasser auf der Zeitachse beinhaltet und zudem die Kontrolle der Wirkung von der Durchführung von Modernisierungsmaßnahmen ermöglicht
  • Die Vor-Ort-Beratung und auf Wunsch auch Durchführung gering investiver Maßnahmen
  • Die Unterstützung von Hauseigentümern bei der Einholung und Sichtung von Angeboten zur Heizungsmodernisierung

Ideeller Partner war der Bundesverband Schornsteinfegerhandwerk.

Projektablauf

Was

Wann

Beteiligte

Entwicklung von Dienst­leistungsbausteinen (Stufe 1)

bis Dezember 2014

Fraunhofer IFAM, Bundes­ver­band Schorn­stein­fe­ger­hand­werk

Marktforschung

Herbst 2014

Marktforschungsunternehmen

Vorbereitung Feldtest

Herbst 2014 bis Frühjahr 2015

Fraunhofer IFAM, Bundes­ver­band Schorn­stein­fe­ger­hand­werk

Feldtest der Dienstleistungsbausteine

(Organisation, Durchführung, Auswertung)

Sommer 2015 bis Winter 2015/16

Fraunhofer IFAM, Bundes­ver­band Schornsteinfegerhandwerk

20 beteiligte Schornsteinfegerbetriebe

350 Hauseigentümer,

75 begleitende Schornsteinfeger­betriebe

Auswertung Feldtest

Frühjahr 2016

Fraunhofer IFAM, Bundesverband Schornsteinfegerhandwerk

abschließende Fertig-Ent­wicklung der Dienst­leistungs­bausteine (Stufe 3)

Frühjahr 2016 bis Winter 2016/17

Fraunhofer IFAM, Bundesverband Schornsteinfegerhandwerk

Schulungsangebote, Veröffentlichungen

Ab Frühjahr 2017

Bundesverband Schornsteinfegerhandwerk

 

Fazit

Das Projekt zeigte großen Erfolg: Im Feldtest wurden effizienzsteigernde Dienstleistungen von den teilnehmenden Hauseigentümerinnen und Hauseigentümern sehr gut angenommen. Sechs Dienstleistungen zur Steigerung der Energieeffizienz wurden auf der Basis eines Feldversuchs abschließend fertiggestellt und sind seit Herbst 2017 Gegenstand von Schulungen. Für den Verbrauchs-Check erfolgte eine neue softwaretechnische Umsetzung, die im Herbst 2017 abgeschlossen wurde. Das Software-Haus Fertl EDV-Systeme hat den Verbrauchs-Check nach Abschluss des Projektes in sein Kehrbezirksverwaltungsprogramm integriert.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.

48.13235
11.53143
Hansastraße
Hansastraße
  • Bundesweit
80686