Meldungen
22. Mai. 2019

ICCA2019: Internationale Klimaschutzkonferenz rückt Zusammenarbeit und kommunales Engagement in den Fokus

Die Nationale Klimaschutzinitiative (NKI) ist mit einem Informationsstand vor Ort
Kommunen
Verbraucher
Wirtschaft
Auf Einladung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) zusammen mit dem Land Baden-Württemberg und der Stadt Heidelberg findet am 22. und 23. Mai 2019 in Heidelberg die International Conference on Climate Action, kurz „ICCA2019“, statt. Bei der Konferenz kommen Entscheidungstragende aller Regierungsebenen sowie Klimaschutzexpertinnen und -experten aus aller Welt zusammen.
  • (v.l.n.r.): Anna Nagel (SK:KK), Bundesumweltministerium Svenja Schulze, Julius Hagelstange (SK:KK), Corinna Altenburg (SK:KK)
    © SK:KK/BMU/Judith Utz

Im Zentrum der internationalen Klimaschutzkonferenz steht das Thema Kollaboration und damit verbunden die Herausforderung, Klimahandeln über alle Regierungsebenen hinweg zu koordinieren, um den Klimaschutz gemeinschaftlich weiter voran zu bringen. Viele Kommunen sind bereits leuchtende Beispiele dafür, wie die Reduzierung von Treibhausgasemissionen und die Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels gelingen können. Die ICCA2019 bietet die Gelegenheit, von ihren Erfahrungen zu lernen und ihre Erfolge durch eigenes Engagement zu potenzieren.

Im Rahmen der ICCA stellt sich die NKI mit einem eigenen Informationsstand vor, an dem sich Besucherinnen und Besucher über lokale und bundesweite Klimaschutzprojekte sowie über Fördermöglichkeiten informieren können. Für die NKI ist das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) im Auftrag des BMU vor Ort. An beiden Konferenztagen lädt das SK:KK erstmals zum Fördermittel-Speed-Dating ein. Im Gespräch können Interessierte sich zu passenden Fördermöglichkeiten für ihr Klimaschutzengagement beraten lassen.

Mit mehr als 28.750 Projekten in ganz Deutschland und einem Fördervolumen von rund 905 Millionen Euro leistet die NKI einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der nationalen Klimaziele. Die geförderten Projekte haben im Zeitraum von 2008 bis Ende 2018 Gesamtinvestitionen von über 2,9 Milliarden Euro ausgelöst.

Besuchen Sie den NKI-Stand am Jubiläumsplatz in Heidelberg:
Mittwoch, 22. Mai, 10 bis 18 Uhr
Donnerstag, 23. Mai, 9 bis 15.30 Uhr

Bleiben Sie auch über Twitter unter dem Hashtag #ICCA2019 auf dem Laufenden!

 

Weiterführende Informationen