Meldungen
21. Apr. 2021

Klimaoptimierte Lieferketten mit Zertifikat

Verbraucher
Wirtschaft
Klimaoptimierte Lieferketten
Das Projekt „Klimaholz“ untersucht die Auswirkungen von Transportwegen von Holzprodukten auf das Klima und entwickelt klimaoptimierte Lieferketten. Erstmals kennzeichnet die „Holz von Hier Zertifizierung“ auch lokal erzeugte Papierprodukte.
  • Beim Transport von Stammholz kommen speziell ausgerichtete und zugelassene LKW zum Einsatz.
    © Holz von Hier gGmbH

Bei den meisten Produkten ist der Transport ein entscheidender Faktor für die Ökobilanz – so auch beim Holz. Denn heute sind die Warenströme auch bei potenziell heimischen Holzarten global. Dabei ist ein hoher Anteil dieser globalen Warenströme vermeidbar, da das gleiche Produkt oder Material sowohl importiert als auch exportiert wird.

Das Projekt „Klimaholz“ untersucht den Einfluss von Transportwegen und kurzen Lieferketten von Holzprodukten für den Klimaschutz. Dafür werden in einigen Modellregionen optimierte Lieferketten für unterschiedliche Produktgruppen, darunter Papier und Konstruktionsholz für den Holzbau, initiiert. Überwacht und dokumentiert werden die neuen Lieferketten mit der „Holz von Hier-Zertifizierung“ der gemeinnützigen Initiative Holz von Hier. Damit können Verbraucher*innen Produkte aus lokal produzierten Materialien leichter erkennen. Das Bundesumweltministerium fördert das Vorhaben im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).

Lokale Papierprodukte von zertifizierten Vorreiterunternehmen besser erkennen

Eine Produktgruppe mit besonders hohem CO2-Minderungspotenzial ist Frischfaserpapier. Allein in diesem Bereich könnten durch die Optimierung der Warenströme in Deutschland eine Million Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr eingespart werden. Das Unternehmen Sappi, einer der weltweit größten Papierhersteller, erhielt als erstes die sogenannte „Holz von Hier-Zertifizierung“ für seine Papiersorte „Magno Natural“. Das Papier wird im firmeneigenen Werk in Stockstadt hergestellt. Auf lange Transportwege und Importpapier mit unbekannter Herkunft wird verzichtet. Das „Holz von Hier-Gütezeichen“ steht für eine klimafreundliche regionale Holzfasergewinnung.

Sarah Price, Sustainability Manager von Sappi Europe, erklärt die Bedeutung der Auszeichnung für die Firma: „Obwohl es nicht für alle Werke oder Papiersorten anwendbar ist, freuen wir uns, Teil des Prozesses zur Entwicklung der Anforderungen von Holz von Hier für die Papierindustrie zu sein und die Holz von Hier-Zertifizierung nun zusammen mit unseren anderen Zertifizierungen für das Magno Natural Papier von Sappi anbieten zu können."

CO2-Minderung in den Holzbau-Lieferketten

Auch im Bereich Holzbau hat das Klimaschutzprojekt wichtige Erfolge für den Klimaschutz erzielt. Hier konnten nachweislich klimaoptimierte Lieferketten aufgebaut und Produkte des modernen Holzbaus mit der „Holz von Hier-Zertifizierung“ ausgezeichnet werden. Damit können Holzbaubetriebe und Bauherr*innen nun auch bei mehrgeschossigen Gebäuden aus Brettschichtholz oder Kreuzlagenholz einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Weiterführende Informationen