Meldungen
14. Sep. 2021

Kommunale Klimascouts

Azubis für mehr Klimaschutz
Kommunen
Logo des Projekts Kommunale Klimascouts
Auszubildende in Kommunen als Akteur*innen und Multiplikator*innen für den kommunalen Klimaschutz zu gewinnen, ist die Idee des Projekts "Kommunale Klimascouts", das vom Deutschen Institut für Urbanistik mit Förderung der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMU umgesetzt wird. Die gerade veröffentlichte Projekt-Homepage www.kommunale-klimaschutz.de zeigt, wie die Projektidee in einen bundesweiten Roll-out-Prozess kommt und gibt Informationen, Projektideen und Input für interessierte Kommunen, Azubis und Multiplikatoren.
  • © Antonio Janeski/Unsplash.com

In einem Pilotprojekt in den Jahren 2018 und 2019 hat das Difu gezeigt, dass die Idee funktioniert. So gelang es, bundesweit 120 kommunale Azubis aus über 50 Städten, Gemeinden und Landkreisen für eigene Klimaaktivitäten in ihrem (Arbeits-)Alltag zu qualifizieren und den Klimaschutzgedanken durch die Umsetzung eigener Projekte in den unterschiedlichen Ressorts und Tätigkeitsfelder einzubringen. Im aktuellen Projekt soll die Idee in die Breite getragen werden, um viele weitere Azubis zu Kommunalen Klimascouts zu qualifizieren.

Das Difu kooperiert dazu mit Klimaschutz- und Energieagenturen. In der Initialphase führt das Difu-Projektteam die Qualifizierung der Azubis durch. Die Agentur-Partner*innen werden nach dem Train-the-Trainer-Prinzip dabei selbst geschult, damit sie den Qualifizierungsprozess für Azubis zukünftig eigenständig durchführen können. Auf diese Weise soll ein bundesweiter Roll-Out-Prozess initiiert und eine „Klima-Qualifizierung“ von Auszubildenden in Kommunen etabliert werden.

Am 20. September startet die erste „KlimaQuali" - und zwar gemeinsam mit der Klimaschutz- und Energieagentur Energie 2000 e.V. des Landkreises Kassel. Jetzt zum Interview mit der Projektpartnerin Dr. Christine Lenz von der Klimaschutz- und Energieagentur Energie 2000 e. V.

Die teilnehmenden Auszubildenden erhalten eine fundierte Einführung in die Themen Klimawandel und Klimaschutz sowie damit verbundene kommunale aber auch alltagsbezogene Tätigkeitsfelder und Handlungsmöglichkeiten. Zusätzlich wird den Azubis methodisches Know-how zur Projektdurchführung, u. a. Projektmanagement und Kommunikationstechniken, vermittelt. Mit dem erlernten „Handwerkszeug“ konzipieren die Teilnehmer*innen in ihrem Arbeitsumfeld eigenständig ein Klimaschutzprojekt und setzen dieses vor Ort um.

Weiterführende Informationen