Meldungen
19. Sep. 2017

Kommunalrichtlinie: Neues Video-Tutorial hilft bei Antragstellung

Kommunen
Wirtschaft
Ab sofort führt der Projektträger Jülich (PtJ) per Video exemplarisch durch das elektronische Einreichungssystem easy-Online.
  • Neues Video-Tutorial hilft bei Antragstellung. Foto: Glenn Carstens-Peters/Unsplash

Die Fördermöglichkeiten, die die Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums für den kommunalen Klimaschutz bietet, sind vielfältig. Aber wie können Kommunen und kommunale Akteure ihre Förderanträge einreichen? Das neue Video-Tutorial des Projektträgers Jülich erklärt Schritt für Schritt, wie das elektronische Einreichungssystem easy-Online zu handhaben ist. Im rund zehnminütigen Video wird die Antragstellung am Förderschwerpunkt „Klimaschutz bei der LED-Innen- und Hallenbeleuchtung“ veranschaulicht.

 

Noch bis zum 30. September 2017 können Anträge im Rahmen der Kommunalrichtlinie beim Projektträger Jülich eingereicht werden. Anträge für die Förderschwerpunkte Klimaschutzmanagement und Energiesparmodelle in Schulen und Kitas können ganzjährig gestellt werden. Fragen zur Kommunalrichtlinie oder zu anderen Fördermöglichkeiten im kommunalen Klimaschutz beantwortet das SK:KK; bei Fragen zum Antragsverfahren können Sie sich direkt an Projektträger Jülich wenden.  

 

Seit 2008 wurden im Rahmen der Kommunalrichtlinie über 10.000 Projekte in mehr als 3.500 Kommunen dabei unterstützt, ihren Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren. Seit dem 1. Juli 2016 bietet die erweiterte Kommunalrichtlinie noch mehr Handlungsmöglichkeiten und zusätzliche Anreize für Kommunen und lokale Akteure, sich für den Klimaschutz einzusetzen.

Weiterführende Informationen