Meldungen
18. Jun. 2018

Mit vier Carrotmobs in einer Woche für mehr Klimaschutz

Bildung
In diesen Sommertagen scheint Deutschland vom Carrotmob-Fieber erfasst: Vom 18. bis 23. Juni findet die Klimaschutzaktion gleich an vier verschiedenen Orten statt!
  • Schülerinnen und Schüler veranstalten Carrotmobs für Läden und Geschäfte in ihrem Umfeld.
    © Green City e.V., Andreas Schebesta

Von Hannover über Moers und Gelnhausen bis nach Friedrichshafen haben Schülerinnen und Schüler im Projekt „Carrotmob macht Schule“ in den letzten Monaten an ihren Events gefeilt. Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).

Jeder Carrotmob ist anders

Doch gleichzeitig ist jeder Carrotmob vollkommen verschieden. So veranstalten die Schülerinnen und Schüler der Johannes-Kepler-Realschule in Hannover einen Carrotmob am schulnahen Döner-Imbiss und sorgen mit Musik nebenbei für Unterhaltung.

In Friedrichshafen organisiert die Klasse 7b der Gemeinschaftsschule Schreienesch ihren Carrotmob in Kooperation mit dem Weltladen Friedrichshafen auf dem örtlichen Wochenmarkt. In der Planungsphase trafen sich die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit einem Energieberater zum Energie-Rundgang im Weltladen und haben viel über die Themen Klimawandel und Klimaschutz gelernt. Mehr dazu finden Sie auf der Website von Carrotmob macht Schule.

Auf der Webseite der Justus-von-Liebig-Schule in Moers können Sie das dortige Carrotmob-Projekt der 9. Jahrgangsstufe verfolgen.

Die Termine im Überblick:

  • Tee Gschwendner Moers, 18. Juni 2018, 10.00-14.00 Uhr
  • Bursa Kebab Hannover, 20. Juni 2018, 11.30-15.30 Uhr
  • Berufliche Schulen Gelnhausen, 21. Juni 2018, im Rahmen des Schulfestes
  • Schlemmermarkt in Friedrichshafen, 23. Juni 2018, 9.00-14.00 Uhr

Interessierte Schulen können sich nach wie vor bei Carrotmob macht Schule anmelden.

Über das Projekt

Bei einem Carrotmob geht es darum, in einem begrenzten Zeitraum einen hohen Umsatz in einem ausgesuchten Geschäft oder Laden zu erzielen. Dafür veranstalten die Schülerinnen und Schüler einen kundenwirksamen Event. Allen Carrotmobs ist gemein, dass sie einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Das Ziel ist schließlich, dass die von den Schülerinnen und Schülern ausgewählten Läden und Geschäfte einen Teil der durch die Aktion gesteigerten Einnahmen in Maßnahmen für den Klimaschutz investieren.

Carrotmob macht Schule ist ein bundesweites Programm für Schulen und Bildungseinrichtungen. Es richtet sich an Lehrende und ihre Schülerinnen und Schüler, die zu den Themen Klimawandel und Klimaschutz aktiv werden möchten.