Meldungen
10. Mai. 2019

Neue WebApp für klimafreundliche Rezepte in Schulküchen

Die WebApp des Projekts „Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen“ bietet gesunde und leckere Rezepte
Verbraucher
Wirtschaft
Das Projekt „Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen“ (KEEKS) hat eine Rezeptsammlung für kindgerechte, klimagesunde und nachhaltige Gerichte veröffentlicht. In einer neuen WebApp können Interessierte sich von einem breiten Angebot kulinarischer Ideen inspirieren lassen. Die Rezepte sollen dabei helfen, die Ernährung von Schulkindern zu verbessern und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.
  • Screenshot der WebApp
    © KEEKS Verbund

Schulessen ist ein sensibler Bereich: Es soll nicht nur gesund, kindgerecht und bezahlbar gekocht werden, die Gerichte sollten ebenso von hoher Qualität sein. Alle Rezepturen der neuen KEEKS-WebApp entsprechen daher den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE). Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt "KEEKS - Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen" im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).

Die WebApp einfach im Browser öffnen

Die neue Webanwendung können Nutzer einfach starten, indem sie die URL in ihren Browser eingeben: www.smartlearning.izt.de/keeks/rezepte. Eine Installation auf dem Rechner ist nicht notwendig, um die Anwendung zu nutzen. Die Web-App kann auf unterschiedlichen Geräten genutzt werden, auf dem Desktop sowie auch auf mobilen Geräten. Bisher sind 40 klimaeffiziente Gerichte in der Web-App aufgenommen, weitere 10 folgen noch.

Die vorgestellten Rezepte sind vornehmlich für die Schulverpflegung konzipiert. Sie können aber auch problemlos in weiteren Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung, in der Gastronomie und im Privatbereich genutzt werden. In der WebApp können Nutzer die Mengenangaben mit einem Portionsrechner bequem umrechnen.

Der Ernährungssektor verursacht einen hohen Ausstoß an Treibhausgasen und ist für das Klima von vergleichbarer Bedeutung wie die energieintensiven Bereiche Wohnen oder Mobilität. Trotzdem bekommt das Thema wenig mediale und politische Aufmerksamkeit, ganz nach dem Motto: „Essen müssen schließlich alle“. Um die vielfältigen Möglichkeiten für mehr Klimaschutz beim Essen aufzuzeigen, hat das KEEKS-Projekt viele Vorschläge zu einer nachhaltigen Schulverpflegung entwickelt: Neben den klassischen Rezept-Elementen wie Zutaten und Zubereitung informiert die WebApp auch zu Umweltauswirkungen der einzelnen Rezepte und interessanten Hintergründen der Zutaten.

Weitere Erklärungen zu den Rezepten sowie Hintergründe zu Klimawandel und Ernährung finden Sie unter: https://smartlearning.izt.de/keeks/rezepte