Meldungen
26. Apr. 2018

Neuer Praxisleitfaden zeigt Synergiepotenziale für Effizienzmanagement in Gewerbegebieten

Wirtschaft
© Mittelstandsinitiative
Ein neuer Leitfaden der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz zeigt Unternehmen in Gewerbegebieten, wie sie gemeinsam Synergieeffekte beim Effizienzmanagement nutzen können.

Der Klimaschutz, steigende Energiekosten und zunehmende Regulierungen stellen immer größere Herausforderungen für Unternehmen dar. Das eigene Energiemanagement und die Steigerung der Energieeffizienz rücken deshalb bereits seit Jahren in den Betrieben verstärkt in den Fokus. Zusätzliche Potentiale zum Kosten senken und Klima schützen bieten sich für Unternehmen aber auch in der Zusammenarbeit mit anderen Firmen am Standort. Die räumliche Nähe ermöglicht zahlreiche Synergieeffekte, vor allem in den Bereichen Wärmebereitstellung und -netze, Stromerzeugung, Mobilität und Ressourcenverbrauch.

Wie diese Potentiale erfolgsbringend genutzt werden können, zeigt der neue Leitfaden „Effizienzmanagement in Gewerbegebieten“ der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz. Vorgestellt werden bewährte Ansätze und neue Technologien. Ergänzt wird der Maßnahmenkatalog durch zahlreiche Links zur Fachliteratur und weiteren Praxisleitfäden.

Der Leitfaden erweitert die Reihe von Praxisleitfäden und Webinaren, mit denen die Mittelstandsinitiative Unternehmen unkompliziert aufzeigt, wie sie Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen eigenständig und gewinnbringend umsetzen können.

Zum Projekt

Die Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz ist ein Gemeinschaftsprojekt des DIHK und des ZDH mit Förderung des Bundesumwelt- und des Bundeswirtschaftsministeriums. Sie unterstützt kleine und mittlere Unternehmen durch konkrete Projekte dabei, energieeffizienter zu wirtschaften und so zum Klimaschutz beizutragen.