Meldungen
14. Mär. 2019

Neuer WhatsApp-Broadcast des Bundesumweltministeriums

Umweltpolitik direkt auf Ihr Smartphone
Verbraucher
Der neue WhatsApp-Broadcast des Bundesumweltministeriums benachrichtigt Abonnenten laufend über aktuelle Entwicklungen in der Umweltpolitik. Der Dienst bietet Zahlen und Fakten zu gegenwärtigen Debatten, gibt Einblicke zu wichtigen Terminen der Ministerin und informiert über Maßnahmen und Fortschritte beim Schutz der Umwelt.
  • Mit dem WhatsApp-Broadcast bleiben Abonnenten immer auf dem Laufenden
    © BMU

Der Nachrichtendienst WhatsApp ermöglicht den direkten Austausch zwischen Politik und Bürgern. Auch das Bundesumweltministerium nutzt die Plattform nun mit einem neuen WhatsApp-Broadcast, der Abonnenten über aktuelle umweltpolitische Entwicklungen informiert. Rund dreimal wöchentlich versendet das Ministerium Hintergründe und Fortschritte aus den Bereichen Klima, Umwelt, Mobilität und Energie. Gleichzeitig können die Nutzer auch Fragen an das Ministerium stellen und so in einen direkten Dialog mit der Politik treten.

So funktioniert die Anmeldung

Sie können den Dienst kostenlos abonnieren, indem Sie eine WhatsApp-Nachricht mit dem Inhalt „START“ an die Nummer +49 157 923 629 22 verschicken. Im Anschluss erhalten Sie eine Bestätigungsnachricht. Bei hoher Auslastung kann dies bis zu 24 Stunden dauern. Damit sind Sie für den WhatsApp-Broadcast angemeldet und erhalten die Meldungen des Bundesumweltministeriums direkt aufs Smartphone.

Möchten Sie keine WhatsApp-Nachrichten mehr erhalten, schreiben Sie eine Nachricht mit dem Wort „STOP“ an den Kontakt. Sie werden dann umgehend aus dem Verteiler gelöscht. Außerdem erfolgt eine unwiderrufliche Löschung der personenbezogenen Daten innerhalb der in den Datenschutzhinweisen genannten Frist.

Eine detaillierte Beschreibung sowie eine Anleitung für die Anmeldung und Hinweise zum Datenschutz finden Sie auf der Internetseite des Bundesumweltministeriums.

Weiterführende Informationen