Meldungen
11. Dez. 2018

NKI-Projekt mit Klimaaktionspreis der Vereinten Nationen ausgezeichnet

Verbraucher
Wirtschaft
Bildung
© KEEKS-Verbundprojekt
Gratulation: Das NKI-geförderte Projekt "KEEKS - Klimafreundliche Schulküchen" wird heute auf der Weltklimakonferenz in Katowice mit dem UN-Klimaaktionspreis "Momentum for Change" ausgezeichnet.

Ein engagiertes Schulküchenteam könnte mehr als 40 Prozent Treibhausgase einsparen: Dies zeigen Messungen und Berechnungen in Kölner Ganztagsschulen, in denen täglich frisch gekocht wird. Die Testreihen sind Bestandteil des Forschungsprojekts "KEEKS – Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen", das von der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums mit 1,6 Millionen Euro gefördert wird.

Heute wird “KEEKS“ mit dem UN-Klimaaktionspreis "Momentum for Change" ausgezeichnet! Das NKI-Projekt teilt sich eine der insgesamt 15 Auszeichnungen mit dem deutschen Ernährungsprojekt "Aktion Pflanzen-Power". Mehr als 560 Projekte hatten sich weltweit für den Preis beworben. Detaillierte Informationen zur Auszeichnung finden Sie auf den Seiten der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen.

Über das Projekt

Ernährung ist für das Klima von vergleichbar großer Bedeutung wie die anderen energieintensiven Bereiche Wohnen oder Mobilität. Die Klimawirkung unserer Ernährung ist aber im Gegensatz zur Tankanzeige im Auto oder dem Gas- und Stromverbrauch nicht direkt erfahr- oder sichtbar. „KEEKS“ will zeigen, dass auch in Sachen Ernährung enorm viel Energie und CO2 gespart werden kann. Hierzu wird die Schulverpflegung in den 24 offenen Ganztagsschulen des Netzwerk e.V. untersucht und es werden Vorschläge entwickelt, wie die Küchen klima- und energieeffizient wirtschaften können.

Um die Projektergebnisse möglichst breit zu streuen, wurden neben einem KEEKS-Leitfaden, einer Web-App und einem E-Kochbuch auch eine KEEKS-Plattform, ein KEEKS-Fortbildungsmanual, 10 KEEKS-Videos sowie unterschiedliche Fortbildungsformate für Berufsschulen, Schulküchen und Schulen entwickelt.

Sechs Forschungspartner sind an dem Projekt beteiligt: IZT Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH, Faktor 10 – Institut für nachhaltiges Wirtschaften gGmbH, VEBU Vegetarierbund Deutschland e.V., Netzwerk e.V. – Soziale Dienste und Ökologische Bildung, ifeu - Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg GmbH, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH.

Über „Momentum for Change“

„Momentum for Change” ist eine Initiative der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC). Mit der Initiative wollen die Vereinten Nationen auf die Vielzahl an Projekten und Aktivitäten aufmerksam machen, die überall auf der Welt einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten. „Momentum for Change” würdigt dabei innovative Lösungen, die sowohl den Wandel des Weltklimas als auch globale ökonomische, soziale und ökologische Probleme behandeln.