Meldungen
09. Okt. 2018

Projektübersicht Förderaufruf Klimaschutz im Alltag

Kommunen
Verbraucher
Wirtschaft
Bildung
Im Rahmen des Förderaufrufs "Klimaschutz im Alltag" sind neun Verbundprojekte im Oktober 2018 gestartet. Sie werden mit rund 3,8 Millionen Euro aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert. Es handelt sich um Vorhaben städtischer Quartiere und ländlicher Nachbarschaften im Verbund mehrerer Beteiligter, die einen klimafreundlichen und nachhaltigen Alltag bei Bürgerinnen und Bürgern modellhaft erproben und verbreiten wollen.
  • Klimaschutz im Alltag
    © denisismagilov

Die Projekte zeichnen sich dadurch aus, dass sie gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern den Übergang zu einem nachhaltigen und ressourcenschonenden alltäglichen Leben aktiv gestalten und dabei auf die Bedürfnisse des jeweiligen Quartiers zugeschnittene Angebote schaffen wollen. Dabei sollen alle alltäglichen Bereiche einbezogen werden: Vom Wohnen, Arbeiten über Mobilität bis zu Ernährung und Konsum. In den Projekten werden beispielsweise Klima-Coaches ausgebildet, Klimaschutz-Anlaufstellen im Quartier geschaffen und quartiersbezogene Aktionspläne aufgestellt. Damit tragen sie zur Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung bei.

Die Förderungsdauer umfasst vier Jahre. In der ersten Phase wird in allen Vorhaben ein Aktionsplan erstellt. In der sich anschließenden Umsetzungsphase werden dann die Bausteine des Konzepts in allen relevanten Handlungsfeldern vor Ort durch Angebote realisiert.