Meldungen
22. Jan. 2018

Prominente Rückendeckung für Klimaretter im Gesundheitswesen

Wirtschaft
© Stiftung viamedica
Der Präsident der Bundesärztekammer, Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, hat die Schirmherrschaft des Projekts „Klimaretter – Lebensretter“ übernommen.

Mit einer deutschlandweiten Kampagne motiviert das Projekt „Klimaretter – Lebensretter“ über fünf Millionen Beschäftigte im Gesundheitswesen, gemeinsam Energie und Ressourcen zu sparen. Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).

Als Schirmherren konnte das Projekt den Präsidenten der Bundesärztekammer, Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery gewinnen: „Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die auch das Gesundheitswesen mitträgt. Beteiligen auch Sie sich und gehen Sie mit gutem Beispiel voran!“, so Dr. Montgomery.

Mitmachen können Unternehmen und Einrichtungen jeder Größe – von der Arztpraxis, über Kliniken und Krankenkassen bis hin zu Unternehmen im Gesundheitsbereich. Das Projekt ist für die teilnehmenden Einrichtungen, Unternehmen und Beschäftigten kostenlos.

Neues Online-Tool macht CO2-Einsparungen sichtbar

Der Letzte macht das Licht aus, Verzicht auf Standby-Modus oder Treppe statt Aufzug: Das speziell für das Projekt entwickelte Klimaretter-Tool zeigt, wie viele kleine Aktionen in der Summe einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Alle Beschäftigten im Gesundheitswesen können sich fürs Klima stark machen: Ab Mitte Februar können alle Klimaretterinnen und Klimaretter mit dem Online-Tool ihre Aktionen wählen, die CO2-Ersparnis kalkulieren und ihre positive Klimabilanz prüfen.