Meldungen
22. Mai. 2018

StartGreen@School: Unternehmen geben Wissen an Schulen weiter

Jetzt für Unternehmensbesuch im Schuljahr 2018/2019 anmelden
Bildung
Damit nachhaltiges Wirtschaften einfach in den Unterricht integriert werden kann, bietet das Projekt StartGreen@School für das Schuljahr 2018/2019 Unternehmensbesuche und weitere praxisnahe Formate an. Jetzt anmelden!
  • © Sven Löffler / StartGreen@School

Was zeichnet ein nachhaltiges Unternehmen aus? Welche Ausbildungs- und Berufsperspektiven bietet dieser Bereich? Welche Hürden müssen grüne Start-ups überwinden? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen der Unternehmensbesuche geklärt. Organisiert werden die Besuche von StartGreen@School. Das Bundesumweltministerium fördert das Projekt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI).

Erfahrene Unternehmerinnen und Unternehmer geben ihr Wissen an die Jugendlichen weiter. Schülerinnen und Schüler erhalten dadurch direkte Einblicke in nachhaltige Unternehmen. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können sich jetzt schon für die Angebote anmelden – und damit ihre Schulen in den Bereichen Nachhaltigkeit und Entrepreneurship profilieren. Alles Weitere finden Sie hier.

Die bisherigen Exkursionen führten beispielsweise in die Werkstatt eines nachhaltigen Modeunternehmens, in die Produktionsräume eines Bio-Tofu-Herstellers oder in den Pflanzengarten eines Naturkosmetikherstellers. Der Besuch ist für die Schulen kostenfrei.

Über das Projekt

StartGreen@School setzt sich für eine nachhaltige Gründungskultur an Schulen ein. Schulen aller Schulformen aus dem gesamten Bundesgebiet können sich für die vielseitigen kostenlosen Angebote anmelden, darunter Unternehmensbesuche, Coachings für Schülerfirmen, Camps für Gründungsinteressierte oder Fortbildungen für Lehr- und pädagogische Fachkräfte. StartGreen@School ist ein gemeinsames Projekt von UnternehmensGrün e.V., Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gGmbH, Institut Futur der FU Berlin und BildungsCent e.V.