Meldungen
06. Nov. 2020

Stiftung viamedica präsentiert Erfolgsbilanz

Wirtschaft
Klimaschutz
Zum Ende der ersten Laufzeit engagieren sich rund 90 Unternehmen in dem Projekt „Klimaretter – Lebensretter“. Ab 2021 geht der Wettbewerb um die besten O₂-Sparer*innen im Gesundheitswesen in die zweite Runde.
  • Mehr als 4.650 Beschäftigte aus der Gesundheitsbranche engagieren sich im Projekt „Klimaretter – Lebensretter“.
    viamedica - Stiftung für eine gesunde Medizin

Am 5. November hat die Stiftung viamedica eine positive Bilanz ihres Projekts „Klimaretter – Lebensretter“ verkündet: Zum Ende der ersten Laufzeit machen sich rund 90 Unternehmen aus dem Gesundheitswesen mit mehr als 4.650 Beschäftigten für den Umwelt- und Klimaschutz stark. Somit konnten bislang durch verschiedene Maßnahmen 720 Tonnen CO₂ eingespart werden. Das Bundesumweltministerium unterstützt das Projekt über die Nationale Klimaschutzinitiative.

Mit Erfolg zum Klimaretter

Ziel des Projekts ist es, die Beschäftigten spielerisch zu mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz zu motivieren. Die Ergebnisse zeigen, wie erfolgreich und innovativ den teilnehmenden Betrieben das gelingt. So werden die Beschäftigten aktiv in den Klimaschutzprozess ihrer Unternehmen mit eingebunden sowie die Teambildung und die Mitarbeitermotivation gefördert. Vertreter*innen denen das vorbildhaft gelingt, hat die Stiftung viamedica am 15. Juli mit dem Klimaretter-Award 2020 ausgezeichnet.

Fortsetzung folgt ab 2021

Auch in der nächsten Projektphase von 2021 bis 2023 sollen Beschäftigte im Gesundheitswesen für den effizienten Umgang mit Energie und Ressourcen sensibilisiert werden. Weiterhin möchte die Stiftung viamedica das Projekt weiter ausbauen und attraktiver machen: So sollen durch das Angebot von Webinaren und Vernetzungstreffen der Austausch zwischen den Projektverantwortlichen gestärkt und neue Klimaschutzaktionen integriert werden. „Wir freuen uns auf die zweite Projektphase mit vielen neuen Akteur*innen der Branche, die sich gemeinsam für den Klimaschutz engagieren“, betonte Prof. Franz Daschner, Gründer der Stiftung viamedica.

Klimaschutz als Gemeinschaftsaufgabe

Mit dem Projekt „Klimaretter – Lebensretter“ bringt die Stiftung viamedica das gesamte Gesundheitswesen zusammen. Sämtliche Einrichtungen – von der Arztpraxis über das Klinikum bis zum Healthcare-Unternehmen - können sich beteiligen.

Anmeldung und weitere Informationen zum Projekt „Klimaretter – Lebensretter“ finden Sie hier.

Weiterführende Informationen