Meldungen
13. Apr. 2018

Warme Duschen für den Klimaschutz

Parlamentarische Staatssekretärin übergibt zwei Zertifikate über die Einsparung von Treibhausgasemissionen
Kommunen
Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, hat der Gemeinde Rielasingen-Worblingen heute zwei Klimaschutz-Zertifikate überreicht. Verdient hatte sich die Gemeinde die Zertifikate mit der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED und den Ersatz von Warmwasserbereitungsanlagen in der Ten-Brink Sporthalle.
  • © Fotolia/Massimiliano Marino

Die beiden Vorhaben wurden mit rund 29.000 Euro durch die Kommunalrichtlinie im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert.

Rita Schwarzelühr-Sutter: „Klimaschutz ist eine Aufgabe, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Ganz klar sind dabei Kommunen zentrale Akteure. Auch kleinere Gemeinden wie Rielasingen-Worblingen haben viele Einsparpotenziale. In diesem Fall können Bürgerinnen und Bürger sicher sein, dass in den nächsten 20 Jahren rund 773 Tonnen CO2 eingespart werden. Und auch das Stadtsäckel wird durch die geringeren Stromkosten weniger belastet. Das ist ein toller Erfolg.“

Die Umrüstung der Straßenbeleuchtung fand von August 2016 bis September 2017 statt, die Sanierung der Warmwasserbereitung von Februar 2017 bis Januar 2018.

Weitere Informationen finden Sie hier. Anträge können vom 1. Juli bis 30. September 2018 beim Projektträger Jülich gestellt werden.

Weiterführende Informationen