Beratungs- und Ingenieurbüros

WertSicht GmbH

Adresse
Oskar-Jäger-Straße 160
50825
Köln
Nordrhein-Westfalen
Kontakt
Telefonnummer 
0221 999 890 92
Referenzen
1. Erstellung Kommunaler Klimaschutzkonzepte
Durchführung der Fokusberatung und Erstellung von Integrierten Klimaschutzkonzepten. Referenzen: u.a. Stadt Krefeld, Hochschule Düsseldorf.
2. Begleitung von Kommunen im Transformationsprozess zu einer klimaneutralen Kommune
Entwicklung gemeinsamer Visionen und Werte – Moderation der Zielfindung und Zieldefinition – Entwicklung möglicher Wege - Begleitung erforderlicher Veränderungsprozesse in Organisation und Prozessen – Konfliktmoderation – Beteiligungsprozesse – Kulturentwicklung in Führung und im gesamten Miteinander – Führungskräfteentwicklung und Coaching.
3. Klimaschutz-Teilkonzepte
Energie- und Ressourcenanalysen des Gebäude- und Anlagenbestandes von Kommunen sowie Konzepte für einen energieeffizienten und ressourcensparenden Betrieb.
4. Mobilitätskonzepte
Analyse der Ist-Situation des Mobilitätsmanagement der Verwaltung und von Bildungseinrichtungen sowie Erarbeitung von ganzheitlichen nachhaltigen Mobilitätskonzepten bis hin zur Umsetzungsbegleitung.
5. Einführung von Umwelt- und/oder Energiemanagementsystemen in Kommunen (ISO 50001, ISO 14001, ISO 26000)
Analyse der Ist-Situation Einführung/Systemcheck – Aufbau und Einführung von Energiemonitoringsystemen - Energieanalysen und Energiekonzepte – Aufnahme energie- und umweltrelevanter Prozesse und Strukturen - Einführung von Managementsystemen durch Festlegung von Prozessen und Strukturen (UMS, EnMS, IMS). Referenzen: Unternehmen mit 7000 Mitarbeiter*innen, kommunale Betriebe, wie Bädergesellschaft Düsseldorf, städtische Töchter, wie Messe Düsseldorf.
6. ÖKOPROFIT®
Kommunales Klimaschutzprogramm zur Stärkung der Klimaschutzaktivitäten der lokalen Wirtschaft. Referenzen: StädteRegion Aachen, Kreis Düren, Kreis Mettmann, Köln, Dormagen, Landeshauptstadt Düsseldorf, Siegerland.
7. Klimaschutzprogramm „aktiv fürs klima“ in Kitas und Schulen - Energieeinsparmodelle
Das Klimaschutzprogramm „aktiv fürs klima“ ist ein für Bildungseinrichtungen entwickeltes Programm zur Senkung der Energiekosten und CO2-Emissionen. Bei diesem Energiesparmodell werden alle Akteur*innen der Bildungseinrichtungen berücksichtigt und einbezogen. Die Einrichtungen integrieren den Klimaschutz in ihren täglichen Betrieb und profitieren von ihren Einsparungen. Bausteinen von „aktiv fürs klima“: Projektmanagement, Anreizsystem, Energiecontrollingsystem, Workshops für Pädagog*innen und Technikverantwotliche, Begleitung vor Ort, Motivationsaktionen, Arbeits- und Bildungsmaterial, Öffentlichkeitsarbeit. Projektdauer: ca. 4 Jahre. Siehe www.aktivfuersklima.de. Referenzen: Aachen, Jülich, StädteRegion Aachen, Heiligenhaus, Freiburg, Stadt Eupen (Belgien), Landeshauptstadt Düsseldorf, Duisburg.