General information

Preisverleihung zum Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2017"

im Rahmen der 10. Kommunalen Klimakonferenz
Kommunen

 

Am 22. Januar 2018 sind im bundesweiten Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2017“ neun Kommunen und Regionen für ihre vorbildlichen Projekte zu Klimaschutz und Klimafolgenanpassung prämiert worden. Sie erhielten den mit jeweils 25.000 Euro dotierten Preis in Berlin. Die Preisverleihung war in die 10. Kommunale Klimakonferenz „Akteure im kommunalen Umfeld – Partner, Vorbilder, Impulsgeber“ eingebunden. Die Preise übergab Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, zusammen mit Vertretern der kommunalen Spitzenverbände – Detlef Raphael, Beigeordneter für Umwelt und Wirtschaft des Deutschen Städtetags; Georg Huber, Vorsitzender des Umweltausschusses des Deutschen Landkreistages und Roland Schäfer; 1. Vizepräsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes – sowie Cornelia Rösler, Leiterin des Bereichs Umwelt im Deutschen Institut für Urbanistik.

Der Wettbewerb

Insgesamt gab es 102 Bewerbungen für den Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2017“. Die Preisträger erhalten jeweils ein Preisgeld von 25.000 Euro. Die Preisgelder werden von den Kommunen wieder in Klimaschutz- und Klimaanpassungsprojekte investiert. Initiator des Wettbewerbs, der Kommunen und Regionen auszeichnet, in denen beispielsweise Themen wie klimagerechtes Bauen und Sanieren, Klimaanpassung, klimafreundliche Mobilität, Suffizienz oder länderübergreifende Klimaaktivitäten eine Rolle spielen, ist das Bundesumweltministerium zusammen mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu). Kooperationspartner sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund.

Jetzt wieder bewerben: Der Wettbewerb geht in eine neue Runde. Bis zum 6. April können Kommunen und Regionen am Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2018" teilnehmen.


Fotos von der Preisverleihung

Hinweis: Fotos von der Preisverleihung können am Ende dieser Seite in druckfähiger Qualität heruntergeladen werden (.zip). Abdruck für redaktionelle Zwecke honorarfrei, werbliche Nutzung ist nicht gestattet. Ausführlichere Informationen zu den einzelnen Projekten, einen kurzen Film sowie jeweils ein Pressefoto finden Sie außerdem über die Links weiter unten auf der Seite.

Alle Gewinner beim "Wettbewerb 2017" mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Das Team aus der Region Bergisches Land mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Das Team aus dem Landkreis Oldenburg mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Das Team aus Neuoetting mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Das Team vom Landschaftsverband Rheinland mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Das Team aus Pirmasens mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Das Team aus Neuss mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Das Team aus Fürstenfeldbruck mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Das Team aus Schnorbach mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Das Team aus Marburg mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Alle Gewinner beim "Wettbewerb 2017" mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Gewinner der Kategorie 1 beim Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2017" mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Gewinner der Kategorie 2 beim Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2017" mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Gewinner der Kategorie 3 beim Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2017" mit Gratulanten
©Peter Himsel/Difu
Roland Schäfer, Deutscher Landkreistag und Laudator der Kategorie 3, im Gespräch mit Sven Plöger
©Peter Himsel/Difu
Detlef Raphael, Deutscher Städtetag und Laudator der Kategorie 2, im Gespräch mit Sven Plöger
©Peter Himsel/Difu
Georg Huber, Deutscher Landkreistag und Laudator der Kategorie 1, im Gespräch mit Sven Plöger
©Peter Himsel/Difu

Die Preisträger und ihre Projekte

Kategorie 1 „Kommunale Klimaprojekte durch Kooperation“
Vorbildlich realisierte Klimaprojekte, die Ergebnis einer erfolgreichen Kooperation mit verschiedenen Akteuren in der Kommune und/oder mit anderen Kommunen sind. Relevant sind insbesondere die Resultate der Zusammenarbeit, wie z.B. Mobilitätsvorhaben, Bauprojekte oder Beratungsangebote.

Kategorie 2 „Klimaanpassung in der Kommune“
Erfolgreiche kommunale Ansätze, die das Querschnittsthema Klimaanpassung vor Ort voranbringen, z.B. konkrete Maßnahmen, fachübergreifende Strategien oder Modellprojekte. Dabei sind auch Synergien von Klimaschutz und Klimaanpassung wünschenswert.

Kategorie 3 „Kommunale Klimaaktivitäten zum Mitmachen“
Erfolgreich umgesetzte Aktionen, um Menschen vor Ort zur Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen und/oder Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels zu motivieren, z.B. kommunale Kampagnen oder spezifische Angebote.


Fotos von der Konferenz

Begrüßung durch Cornelia Rösler, Leiterin des Bereichs Umwelt am Difu
©Peter Himsel/Difu
Moderator Sven Plöger, Diplom-Meteorologe
©Peter Himsel/Difu
Katherina Reiche, Hauptgeschäftsführerin des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU)
©Peter Himsel/Difu
Diskussion zum Thema Klimaschutz in Unternehmen
©Peter Himsel/Difu
Diskussion zum Thema Bürgerinnen und Bürger im Klimaschutz
©Peter Himsel/Difu
Diskussion zum Thema Bildung zum Klimaschutz
©Peter Himsel/Difu
Grundsatzrede von Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium
©Peter Himsel/Difu
Austausch in der Pause
©Peter Himsel/Difu
Ausstellung
©Peter Himsel/Difu
Ausstellung
©Peter Himsel/Difu
Ausstellung
©Peter Himsel/Difu
Plenum
©Peter Himsel/Difu
©Peter Himsel/Difu
©Peter Himsel/Difu
©Peter Himsel/Difu
Moderatoren der vier Fachforen
©Peter Himsel/Difu
©Peter Himsel/Difu
©Peter Himsel/Difu
Vertreter von Kommunen für die Aktionstage "Wir können Klimaschutz!"
©Peter Himsel/Difu