Wettbewerbe

Klimaschutz braucht Vorbilder

Wettbewerbe schaffen Aufmerksamkeit und bringen innovative Ideen auf die Bühne. Das Bundesumweltministerium richtet im Rahmen der NKI verschiedene Wettbewerbe aus, um vorbildliche Klimaschutzprojekte auszuzeichnen, ihnen Präsenz zu verschaffen und so zu weiterem Engagement zu motivieren.

FILTERN
5 Ergebnisse
Wettbewerbe
Mit dem IKU geben das Bundesumweltministerium und der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) den vielen deutschen Ideenpionieren die Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit ihrer Innovationen unter Beweis zu stellen.
Innovationen im Bereich Kälte bringen Deutschland beim Ziel der Bundesregierung, bis zum Jahr 2020 zehn Prozent des gesamten Energieverbrauches einzusparen, weiter. Um in diesem Bereich die vorhandenen Energieeinsparpotenzial zu erschließen, lobt das Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative den Deutschen Kältepreis aus.
Bis zum 15. April waren klimaaktive Kommunen und Regionen aufgerufen, sich mit vorbildlichen Projekten zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels am Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2017" zu beteiligen. Insgesamt 102 Bewerbungen sind eingegangen: 45 in der esten Kategorie, 7 in der zweiten und 50 in der dritten Kategorie. Die Jury hat bereits entschieden, wer zu
Beim Wettbewerb "Klimaaktive Kommune" zeichnen das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik seit 2009 Kommunen und Regionen deutschlandweit für vorbildliche Projekte zum Klimaschutz und zur Klimafolgenbewältigung aus - bis 2015 unter dem Namen Wettbewerb "Kommunaler Klimaschutz".
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) vergibt im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) im Jahr 2018 erneut den Deutschen Kältepreis.