Beratungs- und Ingenieurbüros

EBP Deutschland GmbH

Adresse
Am Hamburger Bahnhof 4
10557
Berlin
Berlin
Kontakt
Telefonnummer 
030 120 86 82 0
E-mail 
Referenzen
1. Kommunale Energie- und Klimaschutzkonzepte
Ernst Basler + Partner erarbeitet Energie- und Klimaschutzkonzepte für Städte und Gemeinden. Wir haben Erfahrungen mit Konzepten im Rahmen der RENplus-Förderung des Landes Brandenburg, der Klimaschutz-Initiative des Bundesumweltministeriums sowie ExWoSt. Wir stellen bedarfsgerecht interdisziplinäre Mitarbeiterteams zusammen. Besonders wichtig ist für uns frühzeitig im Erstellungsprozess der "Maßnahmenblick". Referenzen: Energie- und Klimaschutzkonzept für die Stadt Ludwigsfelde Energie- und Klimaschutzkonzept für die Stadt Treuenbrietzen Klimaschutz- und Energiekonzept für das Amt Dahme/Mark und die Gemeinde Niederer Fläming (Link) Energiekonzept für die Gemeinde Wandlitz (Link) Energiestrategie für die Stadt Guben (Link)
2. Regionale Energie- und Klimaschutzkonzepte
Die strategische Ausrichtung der Regionen im Handlungsfeld Klimaschutz und Energie hat in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Im Rahmen regionaler Energiekonzept erstellen wir Energie- und CO2-Bilanzen und untersuchen räumlich und sachlich differenziert energetische Potenziale. Darauf aufbauend erarbeiten und bewerten wir Szenarien, entwickeln ein energiepolitisches Leitbild und identifizieren Handlungsnotwendigkeiten und -möglichkeiten für die regionalen Akteure. Referenzen: Ernst Basler + Partner hat zwei der fünf Regionalen Energiekonzepte im Land Brandenburg erarbeitet. Der Prozess fand in enger Abstimmung mit der Steuerungsrunde des Landes unter Federführung der ZukunftsAgentur Brandenburg ZAB sowie mit den involvierten Ministerien statt. Neben umfassenden Ergebnisberichten und Prozessdokumentationen für beide Regionen liegen auch für alle 150 Kommunen, die Landkreise und kreisfreien Städte differenzierte energetische Profile vor. Regionales Energiekonzept für die Planungsregion Prignitz-Oberhavel (Link) Integriertes regionales Energie- und Klimaschutzkonzept für die Planungsregion Havelland-Fläming (Link) «Energy Cloud» - Energiekonzept für den «Wachstumskern Autobahndreieck Wittstock/Dosse» zum Aufbau eines Regionalen Mikromanagements unter Nutzung innovativer Ansätze (u. a. Speicher- und H2-Technologien, Smart Grid und Energiemanagement) zu Initiierung konkreter Pilotprojekte
3. Energie & Klimaschutz in der integrierten Stadtentwicklung
Die umfangreichen Herausforderungen im Bereich Energie und Klimaschutz, denen sich insbesondere auch unsere Städte stellen müssen, haben in der letzten Jahren zu einer deutlicheren Berücksichtigung in integrierten, gesamtstädtischen Handlungsstrategien geführt. Die Besonderheit liegt in den Handlungsfeld-übergreifenden Bezügen dieses Querschnittsthemas (z. B. zu den Handlungsfeldern Wohnungsmarkt, Wirtschaft, Mobilität, Infrastruktur, Lebensqualität, Stadtmarketing und Tourismus) und einer entsprechend adäquaten Berücksichtigung. Wir sind bewährter Partner auch in der Prozesssteuerung, -begleitung und Moderation. Referenzen: Masterplan Stadt Brandenburg an der Havel (Link) Strategie Eberswalde 2030 (Link) NeuruppinStrategie 2020 (Link)
4. Netzwerkarbeit & Tagungen
Gearde für kleine Städte und Gemeinden aber auch sektorale Akteure stellen Vernetzung und Erfahrungstransfer zentrale Säulen in der Auseinandersetzung mit Energie und Klimaschutz dar. Ernst Basler + Partner hat langjährige Erfahrung in Netzwerkprojekten - von der kommunalen und interkommunalen Ebene über die Landes- und Bundesebene bis hin zu EU-weiten Projekten. Wir organisieren Workshops und Tagungen und bringen die relevanten Partner an einen Tisch. Referenzen: Arbeitsgemeinschaft Städtekranz Berlin Brandenburg (Link) BraNEK Brandenburger Städte-Netzwerke Energieeffiziente Stadt und Klimaschutz - Pilotprojekt im Rahmen der Nationalen Stadtentwicklungspolitik des Bundesumweltministeriums (Link zur NSP-Seite - Link zur Projekt-Seite - Link zur Kommunalen Arbeitshilfe »Energie & Klima«) INTERREG IV B Projekt URB.Energy - organisatorische und gutachterliche Unterstützung des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MIL) als Projektpartner (Link) Dialog "Stadt und Energie" - Werkstattveranstaltungen und Arbeitshilfe zum KfW-Programm "Energetische Stadtsanierung" für das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MIL) »Energieeffizienz und Klimaschutz in der Stadtentwicklung« Internationale Fachtagung 2010 des MIL am PIK (Programm - Dokumentation)