Direkt zum Inhalt

Login

Teilen Sie Ihr Wissen, diskutieren Sie aktuelle Themen und lassen Sie sich von anderen zu neuen Vorhaben inspirieren. Melden Sie sich jetzt für die Klimaschutz-Community an. Wir freuen uns auf Sie!

Sie haben sich bereits in der Vergangenheit registriert und können sich nun nicht mehr einloggen? Aus technischen Gründen ist es notwendig, sich über die Funktion “Passwort vergessen?” ein neues Passwort anzufordern. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Anweisungen zum Zurücksetzen Ihres Passworts werden an die E-Mail-Adresse gesendet, die Sie in Ihrem Benutzerkonto hinterlegt haben.

SK:KK-Online: Die novellierte Kommunalrichtlinie im Überblick

Neue Förderschwerpunkte, erweiterte Antragsberechtigungen und eine lange Geltungsdauer: Das sind die Eckpunkte der novellierten Kommunalrichtlinie, die zum 1. Januar 2022 in Kraft getreten ist. Die neue Richtlinie schafft noch mehr Anreize für kommunale Akteur*innen, den Klimaschutz vor Ort effektiv voranzubringen.

Webinar

Datum

21. Sep. 2022

Zeit

09:00 - 12:00 Uhr

Jetzt anmelden!

Pfeile
Pfeile
© New Africa/shutterstock

Im Webinar stellt das SK:KK vor, welche Neuerungen die Kommunalrichtlinie mit sich bringt – angefangen vom erweiterten Antragstellerkreis über neue strategische Fördermaßnahmen und verbesserte Förderbedingungen, bis hin zu Investitionszuschüssen für Klimaschutzprojekte.  Das erwartet Sie:

Teil 1 

  • Einführung und Begrüßung
  • Eckpunkte der neuen Kommunalrichtlinie
  • Strategische Förderschwerpunkte
  • Kurzinterview mit Klimaschutzmanager*in

Pause 

Teil 2

  • Investive Förderschwerpunkte
  • Tipps und Tricks zur Antragstellung

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) initiiert und fördert die Bundesregierung seit 2008 Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen. Allein über die „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten im kommunalen Umfeld“ (kurz: Kommunalrichtlinie) wurden seit 2008 rund 21.500 Projekte in mehr als 4.450 Kommunen gefördert.

Das ist gut fürs Klima und für die Städte und Gemeinden: Wer heute in Klimaschutz investiert, sorgt für regionale Wertschöpfung und die Möglichkeit der Entlastung des kommunalen Haushalts.

Hinweis: Am 22. September 2022 findet der Kommunalkongress Nordrhein-Westfalen in Wuppertal statt. Er bietet die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen, Wissen über Wege und Handlungshilfen zum kommunalen Klimaschutz auszutauschen und die Klimaschutzziele des Landes NRW zu diskutieren – mit dem Ziel, Klimaschutzprojekte vor Ort umzusetzen. Ines Fauter vom SK:KK wird im Rahmen der Veranstaltung an einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten informieren, sowie im Forum "Förderangebote des Landes und des Bundes" die Fördermöglichkeiten der aktuellen Kommunalrichtlinie vorstellen.. Hier kommen Sie auf die Veranstaltungsseite mit weiteren Informationen und Hinweisen zur Anmeldung.

Veranstalter
Diese Veranstaltung führt das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) durch.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich über den unten angefügten Link zur Veranstaltung an und prüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner, wenn Sie nicht in kürzester Zeit Ihre Registrierung erhalten haben sollten.

Organisatorische Hinweise
Das Webinar findet über die Software "Cisco Webex Meetings" statt. Alle weiteren technischen Details senden wir Ihnen nach Ihrer Registrierung per Mail zu.

Jetzt zur Veranstaltung anmelden!