Innovative Klimaschutzprojekte

Klimaschutz braucht Innovation

Der Förderaufruf für innovative Klimaschutzprojekte ergänzt seit 2011 die spezifischen Förderprogramme der NKI. Im Zentrum steht die Förderung von Beratung, Know-how-Transfer, Kapazitätsaufbau, Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Qualifizierung. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu allen laufenden und abgeschlossenen Projekten.

FILTERN
Projektlaufzeit
195 Ergebnisse
Projekt Zuwendungsempfänger
01. Jan. 2021 bis 31. Dez. 2023
Die erfolgreich erprobte Qualifizierung von kommunalen Auszubildenden zu sogenannten „Klimascouts“ wird fortgeführt. Darüber hinaus werden bundesweite Kooperationen mit Klimaschutz- und Energieagenturen aufgebaut und ein Betreibermodell entwickelt. Dies dient der schrittweisen und dauerhaften Etablierung von Qualifizierungsangeboten für Azubis in Kommunen zum Thema Klimaschutz.
01. Jan. 2021 bis 31. Dez. 2023
Die Kampagne macht die Lebensretter*innen im deutschen Gesundheitswesen zu Klimaretter*innen. Beschäftigte der Branche werden zum sorgsamen Umgang mit Energie und Ressourcen sensibilisiert und über ein Online-Tool zu einfach umsetzbaren Klimaschutzaktionen am Arbeitsplatz motiviert.

viamedica – Stiftung für eine gesunde Medizin

01. Okt. 2020 bis 30. Sep. 2023
Das Vorhaben verbindet die Themen Klimaschutz mit Daten- und Medienkompetenz. Schüler*innen vernetzen sich mit lokalen Klimaschutz-Initiativen und entwickeln gemeinsam ihre Fähigkeit, Daten auf kritische Art und Weise zu sammeln, zu managen, zu bewerten und anzuwenden, weiter. Gemeinsam engagieren sie sich mithilfe digitaler und analoger Werkzeuge für den Klimaschutz.
01. Jan. 2021 bis 30. Jun. 2023
Das Vorgängerprojekt „Escape Climate Change“ kombinierte das Konzept von „Escape Games“ mit dem Thema Klimaschutz. Entwickelt wurde eine Spielebox zur bundesweiten Anwendung. Das Nachfolgeprojekt „Escape Climate Change expanded“ verbreitet aufgrund des andauernden hohen Interesses an dem Spiel nun die Idee weiter.

Verbundpartner: ECOMOVE International e.V., GEO°BOUND UG (haftungsbeschränkt)

01. Mai. 2020 bis 30. Apr. 2023
Das zentrale Anliegen des Projektes „Bundesweites Netzwerk Wohnen und Mobilität“ ist es, Bewohnerinnen und Bewohnern an ihrem Wohnstandort den Zugang zu klimaverträglichen Verkehrsmitteln zu erleichtern: Sie sollen mindestens ebenso bequem auf Fahrrad, Bus oder Sharing-Angebote zugreifen können, wie bisher auf den privaten Pkw.

Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)
www.vcd.org

01. Mai. 2020 bis 30. Apr. 2023
Das innovative Klimaschutzprojekt „Klimaverbund“ verfolgt das Ziel, im Mittelstand ökologische und ökonomische Aspekte miteinander zu vereinbaren. Zu Beginn des Projektes werden Personen als „Klimaprofis“ geschult.

DER MITTELSTANDSVERBUND-ZGV e.V.

01. Sep. 2019 bis 31. Aug. 2022
Das Projekt „Beweg Dein Quartier!“ will Mobilität im Quartier als zentralen Schauplatz der Mobilitätswende mit einem co-kreativen Beteiligungskonzept neu denken. Im Mittelpunkt stehen das Testen neuer Mobilitätspraktiken im Alltag und temporäre Veränderungen im öffentlichen Raum.

Universität Duisburg-Essen

01. Sep. 2019 bis 31. Aug. 2022
Klimaschutz beginnt vor Ort, in den Gemeinden, Städten und Landkreisen – dort, wo alle einen Beitrag leisten können. Mit der Kombination von angebotsorientierten Verbesserungen und Einschränkungen (Push- und Pull-Maßnahmen) im Verkehr kann das Mobilitätsverhalten der Menschen verändert werden – für mehr Lebensqualität und eine klimagerechtere Mobilität.

<p>Nahverkehrsgesellschaft Baden-W&uuml;rttemberg mbH</p>

01. Aug. 2019 bis 31. Jul. 2022
Mehrweggefäße sinnvoll beim Take-away-Konsum einsetzen und so Verpackungsabfälle und CO2-Emissionen reduzieren: „Klimaschutz is(s)t Mehrweg“ (KIM) erprobt mit diesem Ziel neue Lösungen für die multikulturelle Gastronomie. Auf einem Webportal bietet das Projekt umfassende Informationen für Betriebe und deren Kundschaft.

LIFE - Bildung, Umwelt, Chancengleichheit e.V.

01. Jul. 2019 bis 30. Jun. 2022
Das Klimabonusprojekt will Verbraucherinnen und Verbraucher für umweltfreundliches Einkaufen belohnen. Dazu erhalten die Teilnehmenden bei jedem Einkauf einen Klimabonus geschenkt, den sie später eintauschen können. Ein Klimabonusheft informiert, wo sie mit den Boni bezahlen können, zum Beispiel in Secondhand –oder Reparaturserviceläden.

Chiemgauer e.V., Region Burgwald-Ederbergland e.V., Landesverband BUND Sachsen-Anhalt e.V