Direkt zum Inhalt

Login

Teilen Sie Ihr Wissen, diskutieren Sie aktuelle Themen und lassen Sie sich von anderen zu neuen Vorhaben inspirieren. Melden Sie sich jetzt für die Klimaschutz-Community an. Wir freuen uns auf Sie!

Sie haben sich bereits in der Vergangenheit registriert und können sich nun nicht mehr einloggen? Aus technischen Gründen ist es notwendig, sich über die Funktion “Passwort vergessen?” ein neues Passwort anzufordern. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Anweisungen zum Zurücksetzen Ihres Passworts werden an die E-Mail-Adresse gesendet, die Sie in Ihrem Benutzerkonto hinterlegt haben.

Upcycling Future Lab Berlin Pankow

Impulse für den Klimaschutz durch innovative Begegnungswerkstatt

Nachbarschaften sind Orte des gemeinsamen Lernens, kreativen Austausches und interkultureller Begegnungen. Der Verein La Red e.V. hat mit dem Upcycling Future Lab eine innovative Begegnungsstätte für alle Anwohnerinnen und Anwohner in Berlin Pankow eröffnet. Hier werden Klimaschutzthemen wie nachhaltiger Konsum mit Umweltbildung und interkulturellem Austausch verknüpft und in die Nachbarschaft getragen.

Projektinformationen
Projektnehmer

La Red - Vernetzung und Integration e.V.

Projeklaufzeit

01.09.2017 bis
31.08.2019

Projektkontakt

ufl@la-red.eu

Fördersumme

243.558 Euro

Förderkennzeichen

03KKW0205

© La Red e.V.
© La Red e.V.

Auf einen Blick

Der Verein La Red e.V. bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten, um Migrantinnen und Migranten in Berlin bei der Ankunft und bei der beruflichen und sozialen Integration zu unterstützen. Mit dem Nachbarschaftsprojekt Upcycling Future Lab lädt der Verein neu Zugewanderte und schon länger im Quartier lebende Menschen ein, voneinander zu lernen und gemeinsam Strategien für den Klimaschutz zu entwickeln.
Das Upcycling Future Lab ist eine offener Kreativraum für Wiederverwendung und ein Reparatur-Café, in dem Ideen entwickelt und umgesetzt werden. Im Rahmen von 60 Workshops zum Thema Upcycling und einem jährlichen Kongress lernen die Teilnehmenden alte Geräte zu reparieren oder auf kreative Weise neu zu nutzen. Auch moderne 3D Technologien stehen in einer offenen Werkstatt zur Verfügung. So können zum Beispiel defekte Smartphones repariert und Ersatzteile hergestellt werden. Im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe werden Kompetenzen und Wissen zum sparsamen Ressourcenverbrauch, Müllvermeidung und Energiesparen vermittelt. Der praktische Ansatz ermöglicht einen interkulturellen Austausch zwischen allen Interessierten, der auch mit geringen Sprachkenntnissen möglich ist.
Neben festen Standorten im Quartier werden alle Aktionen und Workshops mobil an verschiedenen Standorten angeboten und durchgeführt, wie beispielsweise in Kultureinrichtungen, Wohnheimen, Aufnahmeeinrichtungen, Jugendclubs oder auf Nachbarschaftsfesten.

Ziele

Das Reparieren von defekten Geräten und Konsumgütern setzt an den gemeinsamen Alltagsbedürfnissen der Anwohnerinnen und Anwohner an und fördert dazu individuelle technische und kreative Kompetenzen. Die Lebensdauer der Geräte wird dadurch verlängert und der Ressourcen- und Energieverbrauch gesenkt. Die Teilnehmenden lernen, wie nachhaltiger Konsum und Umweltbewusstsein im Alltag etabliert werden kann und welchen Beitrag sie selbst zum Klimaschutz leisten können.

Fazit

Das Upcycling Future Lab bietet ein niedrigschwelliges Angebot, um den Austausch und die Begegnung aller im Quartier lebenden Menschen zu ermöglichen. Technik und Kreativität fungieren als Brücke, um verschiedene Gruppen, insbesondere neu Zugewanderte und schon länger im Quartier Lebende zusammenzubringen und innovative und kreative Impulse für den Klimaschutz im Quartier zu setzen.

 

La Red - Vernetzung und Integration e.V.

13407 Berlin
Berlin
Weiterführende Informationen