Direkt zum Inhalt

Login

Teilen Sie Ihr Wissen, diskutieren Sie aktuelle Themen und lassen Sie sich von anderen zu neuen Vorhaben inspirieren. Melden Sie sich jetzt für die Klimaschutz-Community an. Wir freuen uns auf Sie!

Sie haben sich bereits in der Vergangenheit registriert und können sich nun nicht mehr einloggen? Aus technischen Gründen ist es notwendig, sich über die Funktion “Passwort vergessen?” ein neues Passwort anzufordern. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Anweisungen zum Zurücksetzen Ihres Passworts werden an die E-Mail-Adresse gesendet, die Sie in Ihrem Benutzerkonto hinterlegt haben.

SK:KK-Online: Bits, Bytes und Klimaschutz? Ideen für die kommunale Praxis.

Die Transformationsprozesse Digitalisierung und Klimaschutz bieten viele Synergieeffekte. Im Webinar werden neben einer fachlichen Einführung konkrete Beispiele vor Ort vorgestellt, die Möglichkeiten im kommunalen Handlungsspielraum aufzeigen und zur Ideensammlung und Nachahmung anregen sollen.

Webinar

Datum

23. Feb.. 2023

Zeit

09:00 - 14:00 Uhr

Jetzt anmelden!

Das Bild zeigt abstrakte digitale Verbindungspunkte.
Netzwerk
© Copyright (c) 2020 Ihor 2020/Shutterstock.

Der digitale Wandel erstreckt sich mittlerweile über fast alle Bereiche – Wirtschaft und Gesellschaft profitieren von den technischen Neuerungen, die Prozesse gleichermaßen vereinfachen und beschleunigen. Digitale Lösungen können einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten, da sie Möglichkeiten schaffen, Presse, Arbeits- und Lebensweisen klimafreundlicher zu gestalten. Digitalisierung kann sowohl zur Steigerung der Energieeffizienz,  zur Energieeinsparung als auch im Sinne des Ressourcenschutzes eingesetzt werden.

Gerade auf kommunaler Ebene bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für mehr Energie- und Ressourceneffizienz durch Digitalisierung: Smart Grids, E-Government, intelligente Straßenbeleuchtung, App-basierte Mobilitätsangebote und digitales Monitoring sind dabei nur eine Auswahl an digitalen Lösungen für Kommunen. Im Rahmen des Webinars werden die Potenziale erörtert sowie Praxisbeispiele vorgestellt und diskutiert, die derzeit im kommunalen Umfeld umgesetzt werden.

Das erwartet Sie (Stand 30.01.23):

  • Impuls: Potenziale der Digitalisierung für die Minderung von TreibhausgasemissionenDr. Swantje Gährs, Institut für ökologische Wirtschafts-forschung (IÖW)
  • Impuls: Kommunale Herausforderungen digital meistern – Vortrag zur aktuellen Kommunalstudie der Initiative Stadt.Land.Digital, Annette Hillebrand, Geschäftsstelle Stadt.Land.Digital
  • Praxisbeispiel: Geestland – Smarte Projekte für mehr Klimaschutz, Katharina Koop, Klimaschutzmanagerin & Ludwig Augenthaler, Projektleitung GrööNet
  • Praxisbeispiel: Lippstadt Mehr Klimaschutz durch digitale Partizipation, Dipl.-Wirt.-Ing. Kurt Weigelt, Projektleiter „Smart City“
  • Praxisbeispiel: Darmstadt Smartphone-App meets Klimaschutz – Wie funktioniert das?, Daniel Pfeffer, Projektleiter Unternehmensentwicklung, HEAG Holding AG
  • Praxisbeispiel: Potsdam Tools für das Klimaschutzmonitoring, Cordine Lippert, Koordinierungsstelle Klimaschutz
  • Kollegialer Austausch in Kleingruppen

Es ist eine Pause von 11:45 Uhr bis 12:30 Uhr geplant.

Die Teilnahme am Webinar empfehlen wir mit Kamera sowie Mikrofon vom Computer/ Laptop aus, um alle Webinarfunktionen vollumfänglich nutzen zu können.

Zielgruppen:

  • Klimaschutzmanager*innen
  • Führungs- und Fachpersonal aus den Bereichen Energie- und Ressourcenmanagement, Klimaschutz, Gebäudemanagement u.a.

Veranstalter
Diese Veranstaltung führt das Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) durch.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich über den unten angefügten Link zur Veranstaltung an und prüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner, wenn Sie nicht in kürzester Zeit Ihre Registrierung erhalten haben sollten.

Organisatorische Hinweise
Das Webinar findet über die Software "Cisco Webex Meetings" statt. Alle weiteren technischen Details senden wir Ihnen nach Ihrer Registrierung per Mail zu.

Jetzt zur Veranstaltung anmelden!

Diese Veranstaltung wird durchgeführt durch:

Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK)